• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Marvin Stöhr gewinnt SVN-Pro-Cup

06.10.2018

Papenburg /Schortens Marvin Stöhr von den Boast-Busters Jeverland hat den Pro Cup des Squash-Verbandes Niedersachsen in Papenburg gewonnen. Im Finale setzte er sich gegen seinen Vereinskollegen Joke Ulrich ungefährdet durch.

Im Sporthotel in Papenburg ging es auf den Squashcourts hoch her. Zahlreiche Spieler aus Niedersachsen jagten dem schwarzen Kautschuckball hinterher. In der ersten Runde gab es keine großen Überraschungen. Martin Bonner (Papenburg) unterlag Lars Gerke (Achim-Baden) knapp mit 2:3 und auch Ingo Geibel (Damme/Osnabrück) musste sich gegen Laura Nolte (Achim-Baden) bei seinem 3:2-Sieg mächtig strecken. Stöhr setzte sich in der ersten Runde gegen Tjark Toben (Boast-Busters) mit 3:0 durch.

Im Viertelfinale bezwang der Schortenser Alexander Trebitz vom SC Oldenburg ebenfalls in drei Sätzen. Im Halbfinale konnten sich mit Stöhr und Ulrich die beiden Topgesetzten Spieler durchsetzten. Im Finale zeigte Stöhr eine starke Leistung und ließ gegen seinen Vereinskollegen Ulrich nichts anbrennen. Am Ende siegte er deutlich mit 11:5,11:8 und 11:7.

Im Spiel um Platz drei führte Gerken schon mit 2:0 Sätzen und musste sich noch mit 2:3 Sätzen gegen Jan Focken (Boast-Busters) geschlagen geben. In den weiteren Platzierungsspielen folgten Stefan Spieß (Boast-Busters) vor Ingo Keibel (Damme/Osnabrück), Roman Gaidis (Achim-Baden) und Trebitz (Oldenburg). Bester einheimischer Spieler wurde Michael Springfeld (Papenburg) auf Platz neun. Er siegte mit 12:10,12:10 und 12:10 gegen Dennis Nommensen.

Groß aufspielen konnte zudem der jüngste Teilnehmer im Feld. Der 13-jährige Tom Matzeschke, ebenfalls von den Boast-Busters Jeverland, sicherte sich mit einem 3:1-Erfolg über Nolte den elften Platz. Dahinter folgten Mathias Urban (Boast-Busters) und Bonner (Papenburg).

Der zweitjüngste Teilnehmer im Feld, Tjark Toben, durfte sich nach drei guten Spielen auch mit einem 3:0-Erfolg über Werner Hegemann (Papenburg) mit einem Sieg aus dem Wettbewerb verabschieden. Das nächste Turnier findet dann am 27. Oktober in Schortens statt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.