• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

SCHIEßSPORT: Peter Hein ist neuer Schützenkönig

29.09.2009

JEVER In der Stadt Jever gibt es seit Sonntag neue Majestäten. Die Könige und Kaiser des Jahres 2009 wurden vom Schützenverein im Rahmen des traditionellen Königsfrühstücks im Schießsportzentrum Am Bullhamm proklamiert. Unter den Gästen waren zahlreiche Abordnungen und Königshäuser benachbarter Vereine sowie Vertreter der Firmen und Gruppen, die am Vereins- und Betriebsschießen teilgenommen hatten.

Neuer Schützenkönig in Jever ist Peter Hein, der von Adjutant Dieter Schreiner unterstützt wird. Schützenkaiser ist Peter van Allen. Als Bürgerkönigspaar sind in diesem Jahr Hans Folz und Petra Först dabei. Präsident Waldemar Janssen freute sich über die gute Besetzung des neuen Königshauses.

Jevers stellvertretender Bürgermeister Jan Edo Albers, selbst aktiver Schütze, lobte die traditionelle Verbundenheit von Stadt und Schützenverein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Frieslands stellvertretender Landrat Olaf Lies würdigte das schöne Treffen im gelungenen Rahmen. Er sprach auch die sichere Aufbewahrung der Sportgeräte an und betonte, dass bei Zwischenfällen den Schützen nicht immer der „schwarze Peter“ zugeschoben werden dürfe. Die Voraussetzungen für den Schützensport müssten erhalten werden.

Einen interessanten Einblick in die Geschichte des Schützenwesens in Jever gab der frühere Stadtdirektor Ingo Hashagen, der in alten Analen geblättert hatte. Nach einem kräftigen und ausgiebigen Frühstück gab es für die aktiven Mitglieder zahlreiche Pokale als Lohn für eine gute Schießleistung in diesem Jahr.Schützenpräsident Waldemar Janssen und Sportleiter Jürgen Swegat überreichten den Seniorenpokal an Ingeborg Mahlich, den Damenpokal hatte sich Martina Schmidt und den Herrenpokal Peter van Allen gesichert.

Weitere Pokale gingen an Waldemar Janssen (Brauhaus-Pokal), Klaus-Detlef Kunze (LzO-Pokal), Martina Schmidt (Volksbank-Pokal), Benedikt Wagner (OLB-Pokal), Peter Hein (Stadt-Jever-Pokal), Irene Kunze (Landrat-Albers-Pokal), Wolfgang Zibell (Waltraut-Warnack-Pokal), Hans Klatt (D.-Aissen-Pokal) und Heiko Kischel (Ossieck-Pokal).

Beim Betriebs- und Vereinsschießen war Ute Swegat die beste Einzelschützen und erhielt den Pokal des Bürgervereins Jever. Die Mannschaftspokale gewann die Firma Plutta vor den Kegelclubs „Rasende 14“ und „Goldene 7“.

Auch die Jugend des Schützenvereins richtete ein Königs- und Pokalschießen aus. Jugendkönigspaar wurden Kevin Hoche und Vera Eden. Hier gingen die ausgesetzten Pokale an Vera Eden (Peter-van-Allen-Pokal), Nils Homberg (Dieter Hetzinger-Pokal), Max Dzeyk (Kurt-Warnach-Pokal), Alexander Faber (Buhr-Pokal), Kevin Hoche (Pokal des Verkehrsvereins) und Luca Schiebeler (Gerd-Drescher-Pokal).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.