• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Sechs friesische Seiteneinsteiger jubeln

20.08.2019

Pfalzdorf /Friesland Jeweils drei friesische Werfer und Werferinnen aus dem Landesverband Oldenburg haben sich am Wochenende in Pfalzdorf buchstäblich auf dem letzten Drücker für die Championstoursaison 2019/2020 qualifiziert. Die jeweils sechs weiteren Tickets, die beim Seiteneinsteigerwerfen mit der Eisenkugel vergeben wurden, sicherten sich Boßler und Boßlerinnen aus dem Landesverband Ostfriesland.

Das Werfen mit der Eisenkugel fand an zwei Tagen im Kreisverband Aurich auf der Boßelcup-Strecke des KBV Pfalzdorf statt. Aus den beiden Landesverbänden nahmen 41 Männer und 39 Frauen teil. Diese Sportler hatten zuvor in ihren Kreisverbänden die erste Hürde für diese Veranstaltung genommen. Fernziel ist die Europameisterschaft der Friesensportler am Himmelfahrtswochenende 2020.

Bestens zurecht kam Simon Quathamer in Ostfriesland mit der Strecke. Der Bredehorner freute sich über 1980 Meter im ersten Durchgang. Es folgten 1888 Meter an Tag zwei. Mit 3868 Metern gewann Quathamer die Gesamtwertung. Für seinen Vereinskameraden Kevin Dupiczak schien nach dem ersten Tag (1600 Meter/Platz 23) schon alles gelaufen zu sein. Aber am zweiten Tag knackte er als einziger Werfer die 2000-Meter-Marke (2122 Meter). So wurde er mit 3722 Metern am Ende Dritter.

Ähnlich lief es bei Ole Renken. Der Grabsteder belegte mit 1681 Metern am ersten Tag nur den 17. Platz. Hinzu kamen jedoch 1933 Meter am Folgetag. Insgesamt 3614 Meter bedeuteten letztlich den siebten Rang. Jeweils die besten neun Männer und Frauen in Pfalzdorf lösten am Ende als Seiteneinsteiger noch das begehrte Tour-Ticket.

Dem Ex-Championstourer Reiner Hiljegerdes aus Halsbek fehlten unterdessen mit 3570 Metern als Zehnter lediglich zwölf Meter zum Weiterkommen. Auf Platz elf landete Frido Walter aus Pfalzdorf mit 3545 Metern.

Ein weiterer Friesländer hatte nach dem ersten Tag noch in aussichtsreicher Position gelegen: Sören Bruhn aus Schweinebrück belegte vor dem Finaltag mit 1935 Metern den fünften Platz. Doch tags darauf lief es alles anderen als rund für „Frieslands Sportler des Jahres 2017“. Weil er gleich 464 Meter weniger weit warf, kam er mit insgesamt 3406 Metern nicht über Rang 16 hinaus. Überhaupt nicht in Schwung kam Markus Heyne aus Ruttel und wurde 35. mit 2986 Metern.

Die Frauen-Konkurrenz gewann Jana Schonvogel aus Schweinebrück mit 3167 Metern. Lea Sophie Oetjen von Zetel/Osterende hatte nach den beiden Wettkämpfen Zweifel, ob es reichen würde. Umso größer war die Freude, als sie sich mit 2985 Metern als Fünfte doch für die Championstour qualifizieren konnte. Genauso erging es Jasmin Kuhlmann aus Rosenberg (8. mit 2841 Metern).

Nach dem ersten Tag hatte Chantal Bohlen mit 1533 Metern als Achte noch auf Kurs gelegen. Im zweiten Durchgang erzielte sie aber 374 Meter weniger. So landete die Schweinebrückerin mit 2692 Metern nur auf dem 13. Rang. Weiter hinten reihten sich Aileen Rofalski (Moorwarfen/18. mit 2608 Metern), Fenna Schonvogel (Schweinebrück/21. mit 2510 Metern), Henrike Kuhlmann (Grünenkamp/22. mit 2504 Metern), Stefanie Lay (Ruttel/24. mit 2479 Metern), Alena Janßen (Rosenberg/27. mit 2448 Metern) sowie Fenja Wilhelms (Grabstede/2011 Meter) ein.

Großes Pech hatte Sandra Gerken. Die Kreuzmoorerin belegte mit 1462 Metern Rang elf am ersten Tag. Am zweiten Tag musste sie verletzungsbedingt passen.

Die Championstour 2019/ 2020 startet am Sonntag, 1. September, um 10.30 Uhr. Die Männer und die männliche Jugend werfen in Halsbek, die Frauen und die weibliche Jugend in Pfalzdorf.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.