• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Piratentrommeln und Westernhüte

29.03.2014

Jever Noch bevor die Nominierten bei der Sportlerwahl 2013 den verdienten Applaus für ihre herausragenden Erfolge einheimsen konnten, brandete bei der Sportlerehrung am Donnerstagabend im Schützenhof Jever bereits zweimal großer Beifall von den 170 Gästen aus Sport und Politik auf.

Nach der Begrüßung durch NWZ -Redaktionsleiter Hans Begerow, der als Moderator durch den Abend führte, und dem Grußwort von Ulrich Schönborn, Chef vom Dienst der NWZ, wurde es laut. Die als Piratenmannschaft verkleidete Fitballgruppe des TuS Oestringen unter der Leitung von Rita Scharper zeigte eine gelungene Choreografie mit Fitbällen und Trommelstöcken zu den Klängen der Titelmelodie aus dem Film „Fluch der Karibik“. Wenig später erhielt auch die mit Western-Hemden und Cowboyhüten auftretende Line-Dance-Gruppe des TuS Glarum unter der Leitung von Vera Michling für ihre Tänze in Reihenformation viel Applaus.

„Friesland ist stolz auf seine erfolgreichen Sportler“, sagte die stellvertretende Landrätin Marianne Kaiser-Fuchs in ihrem Grußwort und dürfte damit nicht nur die aktuellen Nominierten, sondern auch die aus Anlass der Jubiläumswahl eingeladenen diversen „Sportler des Jahres“ aus den vergangenen 20 Jahren der Gemeinschaftsaktion von NWZ  und Kreisssportbund Friesland gemeint haben.

Darunter waren auch die Sieger der ersten Sportlerwahl 1993, die damals ebenfalls in Jever, genauer im Audienzsaal des Schlosses zu Jever, gekürt worden waren. Als „Sportler des Jahres 1993“ war am Donnerstag Detlef Thomßen (früher FSV Jever) unter den Ehrengästen. Der gebürtige Jeveraner war als Fußball-Schiedsrichter und Assistent zwischen 2000 und 2005 in der Regionalliga, Dritten sowie Zweiten Liga aktiv.

Als dreifache „Sportlerin des Jahres“ (1993, 1994, 2002/2003) war Bianca Pils vom BV Varel in diesem Jahr bereits zum vierten Mal nominiert. Die Badmintonspielerin war bei Landes-, norddeutschen und deutschen Meisterschaften erfolgreich, vor allem im Frauen-Doppel und Mixed.

Auch einige Straßenboßler des KBV Schweinebrück aus der ersten „Mannschaft des Jahres“ (1993) waren im Schützenhof zu Gast. Zudem drückten sie den diesmal nominierten Nachwuchsboßlerinnen kräftig die Daumen.

Weitere ehemalige Sportlerwahl-Sieger vor Ort waren der Jeveraner Jan-Philip Willgerodt (1999/ 2000), Erst- und Zweitliga-Handballer (u.a. SG VTB Altjührden, HSG Nordhorn, TuS Nettelstedt-Lübbecke, OHV Aurich), sowie die Drittliga-Handballerin Neele Buschmann aus Varel (VfL Oldenburg II, zuvor HSG Varel-Friesland). Sie war 2004 als erste „Nachwuchssportlerin des Jahres“ geehrt worden.

Henning Busch
Lokalsport
Redaktion Friesland
Tel:
04451 9988 2510

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.