• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

RG Dangast reitet zum Titel

23.09.2014

Hooksiel Großer Jubel bei den Springreitern der RG Dangast: In der Besetzung Janine Sauer (auf Conveni’s Cara), Henry Wolf (Cooper), Jana Gerdes (Novelle) und Katja Dittmann (Sharouna Jha’Ri) haben sich die Dangaster beim großen Dressur- und Springturnier des Reit- und Fahrvereins Hooksiel den Kreismeistertitel im Mannschaftsspringen der Klasse A gesichert. Im vergangenen Jahr waren die Friesländer noch Zweite geworden.

„Die Freude bei uns ist natürlich groß nach diesem tollen Erfolg“, betonte Greta Funke, Erste Vorsitzende der RG Dangast. „Wir haben das Team vor zwei Jahren auf weniger erfahrene Reiter umgestellt. Dass es nun zum Titelgewinn gereicht hat, damit konnte man vorher nicht rechnen.“

Den zweiten Platz belegte im Flutlichtspringen das Team der gastgebenden RuF Hooksiel in der Besetzung Neele Lüpkes (auf Charisma), Michaela Albrecht (Lysander), Kristina de Vries (Ronaldino) und Marei Streicher (Loretta). Auf der gut besuchten Anlage in Oesterdieken gab es sowohl auf dem Spring- als auch auf dem Dressurplatz weitere spannende Prüfungen zu sehen. Dabei zeigten sich die Verantwortlichen des RuF Hooksiel um den Ersten Vorsitzenden Stephan Mohrmann hochzufrieden mit dem Verlauf der 18. Auflage, bei dem seit längerer Zeit sogar das Wetter endlich mal wieder mitgespielt hatte.

Zu den Turnierhöhepunkten zählte am Sonntag die Springprüfung der Klasse M*. Es siegte Andreas Bruns (Hesel/0 Fehler/34.65 Sek.) auf El Bandiata B knapp vor Annika Kaimer vom RuF Hooksiel auf Luzy D (*0/35.68). Am ersten Wettkampftag war Kaimer auf Luzy D (0/53.29) Dritte hinter Siegerin Inga Bruns (Hesel/0/50.85) auf Stavozell geworden.

Im Dressurviereck ragte die Prüfung der Klasse M* heraus. Es siegte Kira Ripphoff (TG Bad Zwischenahn) auf Walzerkönig (7.30 Punkte). Stefanie Abrahams (RUFV Knyphausen/6.60) wurde auf Lorentzio Fünfte. Siegerin in der L-Dressur (Trense) wurde Tina Janßen-Groeneveld (RuF Hooksiel/7.00) auf Rien ne va plus. In der L-Kandare triumphierte Pia Timmermann (RuF Hooksiel/7.50) auf Filou.

Auch der Nachwuchs zeigte sein Können. So wurden in drei Prüfungen Talente für das große Jugendchampionat in Vechta gesichtet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.