• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball: RW mit Pleite in Winterpause

07.12.2015

Bockhorn /Hooksiel In der Fußball-Kreisliga fanden am Wochenende noch zwei Partien statt.

1. FC Nordenham - RW Tettens 1:0. „Ein Unentschieden wäre verdient gewesen“, sagte RW-Trainer Markus Gregor nach der Niederlage im letzten Spiel vor der Winterpause für sein Team. Bereits in der 5. Minute klärte der Nordenhamer Torwart einen Freistoß von Michael Bruns gerade so zur Ecke, vier Minuten später schickte Bruns dann Pierre Weiss, der den Ball auch verwandelte – doch die Schiedsrichter entschieden auf Abseits, so Gregor.

In der 14. Minute hatten die Gastgeber dann eine Ecke, zwei RW-Abwehrspieler köpfen sich beim Klären gegenseitig an und legten den Ball somit dem Nordenhamer Tom-Cedric Böger vor, der zum 1:0 für den FC traf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach der Halbzeitpause habe seine Mannschaft die Sache besser gemacht, meinte Gregor. Eine große Torchance von Nico Westphal hielt RW-Keeper Lukas Gerdes (65.). Doch auch auf der anderen Seite hatte der Nordenhamer Torwart nach einer Ecke und dem anschließenden Kopfball von Maik Harms noch einmal Glück (70.). „Im Großen und Ganzen ist es Schade, dass wir keinen Punkt geholt haben – es wäre gerecht gewesen“, zog der RW-Coach nach dem Auftritt seines Teams ein wenig enttäuscht sein Fazit.

FCN Hooksiel - TSV Abbehausen II 0:0. „Das ist für uns zu wenig gewesen“, meinte Hooksiel-Trainer Sven Kaiser. Das Unentschieden gegen Abbehausen II helfe ihnen nicht weiter. Trotzdem könne man froh sein, im letzten Spiel vor der Winterpause nicht verloren zu haben, so der Coach.

Bereits in der 5. Minute habe sein Team in Führung gehen können, doch Johannes Schwigon habe eine Hereingabe rund fünf Meter vor dem Tor in die Arme des TSV-Keepers geköpft. „Wir hatten noch weitere Chance – Abbehausen aber auch“, so Kaiser. In der zweiten Hälfte sei der Platz merklich schlechter geworden. Kaiser: „Letztlich war die Punkteteilung gerecht.“

Ellen Kranz Reporterin / Reportage-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2051
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.