• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Sabrina Timmes baut Serie aus

24.07.2017

Schillig Über beste äußere Bedingungen haben sich die Teilnehmer am 10-Kilometer-Strand-Wattlauf gefreut, der am Samstagabend den sportlichen Höhepunkt des Friesencross in Schillig darstellte. Bei der 14. Auflage der Laufveranstaltung unter der Regie des MTV Hohenkirchen brachte dabei Sabrina Timmes vom TuS Varrel das Kunststück fertig, sich zum dritten Mal in Folge den Sieg bei den Frauen zu sichern. Diesmal enteilte die Seriensiegerin ihrer Konkurrenz gleich um mehr als fünf Minuten und überquerte erschöpft, aber überglücklich nach 46:36 Minuten die Ziellinie.

Zweite Frau im Ziel war unter dem Applaus der zahlreichen Zuschauer Monika Janßen vom Lauftreff TuS Aurich-Ost (51:49 Min.). Dritte wurde Natalie Andrees (LG Fliegerhorst Upjever/52:22 Min.). Anita van Jinnelt vom gastgebenden MTV wurde in 56:06 Min. Siebte.

Bei den Männern entwickelte sich an der Spitze an spannender Dreikampf. Diesen entschied am Ende Patrick Schnetger vom Lauftreff des TuS Petersfehn für sich und überquerte nach 39:22 Minuten die Ziellinie. „Die Laufstrecke war optimal. Nur etwa 200 Meter im Watt waren etwas rutschig, sonst konnte ich so richtig durchdrücken“, berichtete der 10-km-Sieger und zeigte sich auch mit seiner Zeit von unter 40 Minuten bei seiner Premiere in Schillig sehr zufrieden: „Ich bin das erste Mal hier, und es ist schon etwas Besonders, hier durch die Dünen und im Watt zu laufen. Man muss sich die Kräfte gut einteilen. Im nächsten Jahr werde ich auf jeden Fall wieder dabei sein.“

Den zweiten Platz belegte Stefan de Jonge vom TuS Wehe (40:55). Den Bronzerang sicherte sich Bastian Rohde von der SG Premium Aerotec (42:01 Min.).

Beim Strandlauf über 5 km war Simon Jaschke von der LG Dorsten bei den Männern in 18:50 Min. das Maß der Dinge – dicht gefolgt von Bastian Rohde (SG Premium Aertel Nordenham/19:08 Min.) und seinem Vereinskameraden Christoph Jahnert (LG Dorsten/19:12 Min.).

Bei den Frauen bejubelte Victoria Voß von der LG Gummersbach nach 22:41 Min. den Gesamtsieg. Auf den weiteren Podestplätzen folgten Bettina Pilney (LT SV Ems Jemgum/23:14 Min.) und Rebekka Rückes (TuS Deuz/ 23:28 Min.).

Schnellster Junge beim 1000-Meter-Schülerlauf war Tim Maximilian Eschner vom SuS Olten (3:35 Min.). Als erstes Mädchen überquerte Rebekka Rückes vom (TuS Deuz/ 3:28 Min.) die Ziellinie.

Hochzufrieden über den Verlauf des 14. Friesencross zeigte sich auch Cheforganisator Bernd Crudopf: „Mit über 950 Läuferinnen und Läufern haben wir einen Teilnehmerrekord aufgestellt“, freute sich der Ehrenvorsitzende des MTV. Die bisherige Bestmarke hatte bei 817 gelegen. „Es ist nichts Größeres passiert. Die Läuferinnen und Läufer, mit denen ich gesprochen habe, waren alle begeistert. Das ist eine kleine Belohnung für uns Organisatoren. Insgesamt war es wieder eine richtig runde Sache.“


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/friesland/fotos 
Ein Video unter   www.youtube.com/nwzplay 
Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.