• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Jadehaie freuen sich auf erstes Testspiel

20.09.2019

Sande Das Warten für die zahlreichen Eishockey-Fans in Friesland und umzu hat ein Ende. An diesem Samstag endet die lange Sommer-Auszeit in der Eishalle an der Weserstraße. Dort lädt der ECW Sande ab 15 Uhr zur Saisoneröffnung ein. Den Höhepunkt stellt am Abend dann das Testspiel zwischen dem amtierenden Meister der Regionalliga Nord und dem Ligarivalen TAG Salzgitter Icefighters dar. Das Anbully erfolgt um 19.30 Uhr.

„Eine Saisoneröffnung soll ein Fest für alle Fans sein, um sich gemeinsam in gewohnter Umgebung und nach der wochenlangen Sommerpause auf die neue Spielzeit einzustimmen“, erläutert Michael Scarlatescu, Gründungsmitglied und Fanbeauftragter des Vereins: „Auf dem Parkplatz vor der Eishalle wird es im Rahmenprogramm einen Mix aus Aktionen und Ständen für Groß und Klein geben.“ Neben der offiziellen Vorstellung der neuformierten Meister-Mannschaft ist auch eine Trikotversteigerung geplant.

Besonders im Blickpunkt wird aber am Abend das sportliche Geschehen auf dem frisch gemachten Eis sein. Während die Jadehaie noch kein Testspiel in der Vorbereitung auf die neue Saison bestritten haben und erst am Dienstag ihre erste gemeinsame Eiszeit in Sande hatten, sind die Gäste aus Salzgitter schon etwas weiter. Am vergangenen Wochenende besiegten die Icefighters in ihrem zweiten Testspiel den Ost-Regionalligisten Fass Berlin mit 4:3 (2:1, 1:2, 1:0). Dreifacher Torschütze war dabei der tschechische Neuzugang Martin Zahora.

„Wir treffen auf eine laufstarke Truppe, die in der Vorbereitung schon weiter ist“, weiß ECW-Kapitän Nick Hurbanek: „Für uns ist die Partie wirklich ein Test, bei dem wir auch in den Reihen noch einiges ausprobieren werden.“

Bis auf Torhüter Karlis Zakrevskis, der nach einer Meniskus-OP im Juni auf einem guten Weg ist, aber noch geschont wird, sollen am Samstag alle Neuzugänge der Jadehaie zum Einsatz kommen.

Indes ist noch immer nicht sicher, ob nach dem Rückzug des EC Nordhorn wegen fehlender Spielstätte aufgrund von Problemen mit der veralteten Dachkonstruktion (die NWZ berichtete) weiteres Ungemach in der Regionalliga Nord droht, die zurzeit nur noch aus acht Teams besteht. So kämpft der Adendorfer EC wegen einer defekten Kälteanlage in der Eishalle um die Fortsetzung des Spielbetriebs und sogar seine Zukunft.

Am Dienstag wurde bekannt, dass der Betrieb im Adendorfer Eisstadion wohl erst Anfang Dezember wieder aufgenommen werden kann. Problem: Die Saison in der Regionalliga Nord beginnt Mitte Oktober. So müsste der durch die Hallenproblematik auch in finanzielle Schieflage geratene AEC für seine ersten fünf Punktspiele Ausweichtermine im Dezember und Januar finden. Fraglich ist zudem, ob noch alle Spieler den Adendorfern die Treue halten.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.