• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Jadehaie peilen Revanche an

11.01.2019

Sande Eigentlich könnten es die Spieler des ECW Sande nach der vorzeitigen Qualifikation für die Meisterrunde der jeweils vier besten Eishockey-Teams aus der Regionalliga Nord und Ost in den noch ausstehenden sechs Hauptrunden-Spielen bis Anfang Februar ruhiger angehen lassen. Doch wer Coach Sergey Yashin und seine Mannen kennt, der weiß, dass „Schaulaufen“ im Vokabular der Jadehaie nicht vorkommt und das Team trotz des für einen Aufsteiger erstaunlich frühen Erreichens des primären Saisonziels unbedingt in der Erfolgsspur bleiben will.

„Wenn wir bis zum Ende der Hauptrunde in der Tabelle ganz oben bleiben wollen, und das wollen wir, dann brauchen wir jeden Punkt!“, betont ECW-Kapitän Nick Hurbanek vor der Partie an diesem Samstagabend (20 Uhr) im Walter-Maack-Eisstadion beim Adendorfer EC. Schließlich haben die Jadehaie als Tabellenführer mit 35 Punkten noch immer den Hamburger SV (30) im Nacken sitzen. Wobei der HSV die Playoff-Teilnahme ebenfalls schon sicher hat.

Einen erneuten Ausrutscher in der Lüneburger Heide bei Schlusslicht Adendorf wollen die Sander also tunlichst vermeiden. Rückblick: Beim Aufeinandertreffen der beiden Teams vor zwei Wochen hatte der AEC vor 900 Zuschauern an gleicher Stätte das Kunststück fertig gebracht, der damals stark ersatzgeschwächten Yashin-Truppe die erste Niederlage nach regulärer Spielzeit in dieser Saison zuzufügen (7:4). „Natürlich haben wir da noch was gutzumachen und wollen uns revanchieren – auch wenn die Adendorfer im Aufwind sind und zuletzt immer mal wieder gepunktet haben“, betont Hurbanek.

Zwar hatte sich die Personalsituation beim ECW zwischenzeitlich wieder etwas entspannt und wird der wiedergenesene Goalie Nikolajs Zurkovs diesmal das Sander Tor hüten. Doch mussten gleich mehrere Spieler unter der Woche im Training aus Krankheits- und Verletzungsgründen passen. Während Marcel Struck (erkältet) definitiv ausfällt, sind unter anderen die Leistungsträger Jan Holiga (Schulter), Vladislavs Balakuns (Fuß), Vitalijs Hvorostinins (Nacken) und Hurbanek (Hüfte) angeschlagen.

Henning Busch
Lokalsport
Redaktion Friesland
Tel:
04451 9988 2510

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.