• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball: Rot-Weiß in Rolle des Gejagten

10.08.2018

Sande Die Rot-Weißen aus Sande sind ihrem Ruf als „Fahrstuhlmannschaft“ auch vergangene Saison mal wieder unfreiwillig gerecht geworden. Somit greift das Fußball-Team von RW-Coach Lars Poedtke, der mit seinen Mannen nach dem souveränen Aufstieg aus der Kreisliga (2016/2017) den direkten Wiederabstieg in der Vorsaison nicht verhindern konnte, nun in der neu geschaffenen Jade-Weser-Hunte-Liga an. Und das zum Saisonauftakt bereits an diesem Freitagabend im pikanten Nachbarschafts-Duell gegen den STV Wilhelmshaven. Die Partie wird um 19.30 Uhr auf dem Sportplatz in Cäciliengroden angestoßen.

Rot-Weiß Sande

Zugänge David Eckey (STV Wilhelmshaven), Torben Remmers (SV Gödens), Jermaine Young (Eintracht Wangerland), Maurice Schwarzenberger (FSV Jever).

Abgänge Mohammad El-Serri, Berno Behrens (beide RW Sande II), Leon Henkel (TuS Esens A-Jugend), Florian Meins, Marc Wobbe, Henning Trumpp (alle beruflich bedingt).

Kader Lukas Gerdes, Peter Weiss (beide Tor), Gerrit Schökel, Marcel Hechler, Maximilian Hohmann, Tim Federspiel, Philipp Schmidt, Jan Ulfers, Torben Remmers, Therence Heye, Marcel Hinrichs (alle Abwehr), Anton Winter, Dennis Rehbein, Manuel Tief, David Eckey, Hilat Undav, Steffen Lücht, André Ulpts, Maurice Schwarzenberger (alle Mittelfeld), Kai Dörnath, Justin Ulpts, Malte Wobbe, Jermaine Young (alle Sturm).

Trainer Lars Poedtke. Co-Trainer Gerold Oltmanns. Sportlicher Leiter Lutz Hagestedt. Saisonziel Erst mal in der für uns neuen Liga zurecht finden und dann schauen, was realisierbar ist. Titelfavoriten Eintracht Oldenburg, SW Oldenburg, SV Ofenerdiek.

„Der Zusammenschluss der besten Kreisligisten und schwächsten Bezirksligisten kann eine spannende Sache werden“, freut sich Poedtke auf die neue Herausforderung gegen allerdings diverse unbekannte und daher schwer einzuschätzende Gegner. Wohlwissend, dass seine Mannen von vielen Experten dabei zu den großen Titelanwärtern gezählt werden, erklärt er: „Das kann eine gute Saison für uns werden, an deren Ende wir im oberen Drittel landen können – wenn alle an einem Strang ziehen.“

Dabei kann Poedtke auf eine im Vergleich zur Vorsaison recht eingespielte Mannschaft zurückgreifen. Sechs Abgängen – darunter in Marc Wobbe und Henning Trumpp zwei Akteure, die ohnehin kaum zum Einsatz gekommen waren – stehen vier Zugänge gegenüber: David Eckey (STV Wilhelmshaven), Torben Remmers (SV Gödens), Jermaine Young (Eintracht Wangerland) und Maurice Schwarzenberger (FSV Jever). Zudem hofft der Langzeitverletzte Hilat Undav am Ende des Jahres auf eine Rückkehr in den Kader.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Vorbereitung auf die neue Saison stuft Poedtke indes als äußerst holprig ein: „Die Ergebnisse in den Testspielen und im Kreispokal stimmten zwar, aber fußballerisch gibt es noch deutlich Luft nach oben. Die Jungs machen noch zu viele Fehler im Passspiel, geben den Gegnern noch zu viele Räume und lassen die nötige Abstimmung in den Ketten vermissen.“

Daher rechnet der RW-Coach im Prestigeduell an diesem Freitagabend gegen den STV trotz Heimvorteils auch mit einem schweren Gang: „Voslapp hat uns noch nie so gut gelegen, die Spieler beider Teams kennen sich, und der Gegner wird hochmotiviert sein, dem Bezirksliga-Absteiger ein Bein zu stellen. Dennoch wollen wir uns natürlich durchsetzen!“

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.