• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball: Sande startet als krasser Außenseiter aus Winterpause

14.02.2018

Sande Nun naht das Ende der Winterpause tatsächlich für die akut abstiegsgefährdeten Bezirksliga-Fußballer von Rot-Weiß Sande. Nachdem das für das vergangene Wochenende angesetzte Nachholspiel beim TuS Obenstrohe wegen Unbespielbarkeit des Platzes beim Gegner noch abgesagt werden musste, steht an diesem Mittwochabend auf heimischem Kunstrasen am Falkenweg in Sande die Partie gegen den Titelaspiranten SV Brake auf dem Programm. Der Anstoß erfolgt um 20 Uhr.

„Es wird Zeit, dass wir wieder in Tritt kommen“, sagt RW-Coach Lars Poedtke, obwohl ihm vor dem Duell gegen den haushohen Favoriten aus der Wesermarsch Personalsorgen plagen. Zwar stehen die wiedergenesenen Lukas Gerdes im Tor und Andre Ulpts im Mittelfeld wohl wieder zur Verfügung. Doch drohen angesichts der aktuell grassierenden Grippewelle unter anderen die Leistungsträger Malte Wobbe und Tim Federspiel auszufallen. Ohne Letztere würde sich der Schwierigkeitsgrad der Mammutaufgabe gegen den Tabellenzweiten noch einmal merklich erhöhen.

Ohnehin hat es das Auftaktprogramm nach der Winterpause für die Sander, die als Schlusslicht nach nur einem Sieg aus 13 Saisonspielen bereits zwölf Punkte Rückstand auf das rettende Ufer aufweisen, absolut in sich. Schließlich folgt nach dem Duell gegen die Braker, die den Wiederaufstieg in die Landesliga anstreben, bereits kommenden Sonntag (15 Uhr) das Heimspiel gegen den Vierten VfB Oldenburg II und dann die Auswärtspartie beim Spitzenreiter VfL Wildeshausen. „Diese Konstellation wünscht sich wahrlich kein Aufsteiger“, sagt Poedtke, für den ein vorzeitiges Aufgeben im Abstiegskampf aber keine Option ist: „Dafür bin ich kein Typ. Wir gucken von Spiel zu Spiel und versuchen bis zum Schluss alles.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch gegen die an Kunstrasen gewöhnten Braker wollen die Sander alles reinhauen, um die Minimalchance auf eine faustdicke Überraschung zu haben. „Die wollen unbedingt in die Landesliga zurück und brennen drauf, gegen uns ihre individuelle Klasse auszuspielen“, gibt sich Poedtke aber keinen Illusionen hin: „Da kommt richtig viel Arbeit auf unsere Hintermannschaft zu. Denn die Braker sind fußballerisch besser und mit ihrem Angriff in der Lage, jede Abwehr in dieser Spielklasse auseinander zu nehmen.“

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.