• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

LANDESLIGA: Sande I behält gegen Kloster Oesede die Oberhand

03.04.2006

FRIESLAND FRIESLAND/SCH - Die Tischtennisspieler des SV Gödens schöpfen nach der erfolgreichen letzten Spielwoche mit drei gewonnenen Punkten Hoffnung, den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu schaffen. Voraussetzung ist ein Sieg im letzten Punktspiel am 23. April beim Tabellennachbarn TSR Wilhelmshaven.

Landesliga, Männer: Der TuS Sande I gewann ersatzgeschwächt sein vorletztes Punktspiel gegen den VfL Kloster Oesede mit 9:6. Da die Entscheidungen in dieser Staffel gefallen sind, traten beide Mannschaften mit Ersatz an. Beim Gast fehlten die Nummern drei und sechs, bei Sande fehlten Ingo Böger und Robert Schulz. Gleichwohl entwickelte sich ein spannendes Spiel. In den Doppeln konnten lediglich die Sander Black/Heyen gewinnen. Zwei Siege im oberen Paarkreuz durch Frank Black (3:0) und Michael Heyen (3:2) sorgten zunächst für den Ausgleich. Im mittleren Paarkreuz erspielte Wijnand Olierook mit seinem sicheren 3:1-Sieg die erste Führung der Friesländer. Eddi Dreyer unterlag dagegen nach fünf Sätzen. Das untere Sander Paarkreuz, mit Ersatzmann Ralf Krieger und Henning Hartmann, erspielten jeweils klare 3:0-Siege. Der zweite Einzeldurchgang begann mit einen 3:1-Sieg von Frank Black. Die Niederlage von Michael Heyen war

dagegen nicht eingeplant. Wijnand Olierook verlor im fünften Satz, so dass es auf die restlichen im Einsatz befindlichen Spieler ankam. Eddi Dreyer erspielte sich einen sicheren 3:0-Sieg. Dann patzte Ralf Krieger. Sandes Nachwuchstalent Henning Hartmann war im Spiel der „Youngster“ ballsicherer. Er gewann mit einem 3:1-Sieg den entscheidenden Punkt zum 9:6 für den TuS Sande I.

Bezirksliga, Männer: Im vorletzten Punktspiel unterlag die Mannschaft des Vareler TB bei Eintracht Oldenburg mit 4:9. Der VTB bleibt damit auf dem vorletzten Tabellenplatz. Ulrich Wendt (3:2), Theodor Hinrichs (3:1), Ulrich Wendt (3:0) und Matthias Holz (3:2) punkteten für die Vareler.

1. Bezirksklasse, Männer: Der SV Gödens setzte sich im „Kellerduell“ gegen den TV Metjendorf mit 9:2 durch und reichte dadurch die „Rote Laterne“ an die Ammerländer weiter. Für den SVG punkteten: Höpfner/Osterkamp (3:0), Würfel/Ebel (3:1), Bernd Schäfer (3:0), Jens Osterkamp (3:0), Martin Würfel (3:2), Thomas Höpfner (3:0), Horst-Dieter Tütken (3:2), Bernd Schäfer (3:1), Jens Osterkamp (3:0). Das 8:8-Unentschieden der Gödenser gegen den Tabellenfünften TuS Ekern war auf der einen Seite ein Punktgewinn, auf der anderen aber auch ein Punktverlust, da dadurch zunächst nur der Relegationsplatz erreicht werden konnte. Nun muss am 21. April das Spiel beim TSR Wilhelmshaven unbedingt deutlich gewonnen werden, um den WSSV Wilhelmshaven in der Tabelle noch zu überflügeln. Der MTV Jever V leistete den Gödensern durch den 9:2-Heimsieg über den TSR Wilhelmshaven wertvolle Schrittmacherdienste.

2. Bezirksklasse, Männer: Vor dem Spitzenspiel zwischen dem Tabellenzweiten VfL Wilhelmshaven und dem Meister TuS Sande III (4:9) waren die Fronten geklärt, so dass beide Teams ohne jegliche Belastung aufspielen konnten. Dennoch wurde um jeden Erfolg gespielt. Nur ein Doppel war nach drei Sätzen beendet. Alle anderen Spiele gingen in den vierten oder fünften Satz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.