• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Laufsport: Sechs Stunden um den See

23.05.2018

Sande In sechs Stunden möglichst oft den Sander See umrunden: Darum geht es beim Sander-See-Lauf. Der beliebte Sechs-Stunden-Lauf um den Sander See findet in diesem Jahr bereits zum achten Mal statt. Veranstaltet wird der Lauf von den „Ultrafriesen“, mitverantwortlich ist die Gemeinde Sande. Als Schirmherr hat sich Sandes Bürgermeister Stephan Eiklenborg zur Verfügung gestellt.

Sechs-Stunden-Lauf

Startschuss für den Sechs-Stunden-Lauf um den Sander See ist am Samstag, 2. Juni, um 11 Uhr. Die Anmeldung für Einzelläufer und Staffeln läuft.

    www.laufmanager.net

    www.ultrafriesen.de

    www.sande.de

Der Lauf startet am Samstag, 2. Juni, um 11 Uhr. Anmeldungen sind bis 27. Mai online möglich oder am Lauftag bis 10 Uhr direkt vor Ort.

Die abwechslungsreiche Strecke um den Sander See ist 1882 Meter lang und zeichnet sich durch die vielen langgezogenen Kurven und unterschiedlichen Steigungen aus. Ziel ist, in sechs Stunden möglichst viele Kilometer zu laufen, sei es als Einzelläufer oder als Staffel. Dabei sind in den vergangenen Jahren Gesamtkilometerzahlen von 60-90 Kilometern erreicht worden.

2017 wurde ein neuer Streckenrekord aufgestellt – den gilt es zu brechen: Jan-Hendrik Hans vom MTV Aurich lief 76,529 Kilometer. Er überrundete damit den bisherigen Rekord von 75,4 Kilometern von Peter Kaminsky von der LG Emsdetten.

Es besteht allerdings keine Verpflichtung, sechs Stunden zu laufen: der Spaß am Laufen steht immer im Vordergrund, betonen die „Ultrafriesen“. Der Lauf ist auch geeignet für nicht gut trainierte oder für Läufer, die sich auf Marathonläufe vorbereiten möchten.

Als Staffeln können Firmen, Vereine, Interessengemeinschaften und Familien antreten. Eine Staffel besteht aus zwei bis maximal fünf Läufern. Im vergangenen Jahr waren Staffeln wie die „Stapelläufer“, „. . . die nach dem Weg fragen“ oder „BBS-Flitzer“ angetreten.

Als besonderen Starter dürfen die Veranstalter in diesem Jahr den Kommandeur des Logistikzentrums der Bundeswehr in Wilhelmshaven begrüßen.

Gern können auch Walker am Lauf teilnehmen. Nur die Stöcke können nicht genutzt werden: Der Weg um den See ist dafür zu schmal.

Abwechslungsreiche Live-Musik von der Gruppe „Time-Spirit“, selbst gebackener Kuchen und das herrliche Freizeitgelände sollen nicht nur Läufer, sondern auch viele Zuschauer anlocken.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.