• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

ECW Sande und HSV rufen zu Spendenaktionen auf

01.11.2019

Sande Nach dem tragischen Unfall am vergangenen Samstag beim Spitzenspiel der Regionalliga Nord zwischen dem ECW Sande und dem Hamburger SV hoffen die Verantwortlichen und Spieler beider Clubs sowie unzählige Eishockey-Fans aus ganz Deutschland weiter, dass sich der kritische Gesundheitszustand des schwer verletzten HSV-Spielers stabilisiert.

Tjalf Caesar war im zweiten Drittel nach einem Zweikampf mit dem Kopf voran in die Bande gekracht. Der 23-Jährige verletzte sich dabei derart schwer, dass er noch auf dem Eis reanimiert werden musste. Die Partie wurde abgebrochen – die NWZ berichtete. Wie der HSV zu Wochenbeginn mitteilte, befindet sich Caesar im Krankenhaus in Sanderbusch im künstlichen Koma.

Am Mittwoch bedankte sich die Eishockey-Abteilung des Hamburger SV in den sozialen Netzwerken erneut für die riesige Anteilnahme und startete einen Aufruf. „Momentan ist nicht absehbar, wie hoch der außerordentliche finanzielle Aufwand sein wird, der insbesondere durch die Behandlungskosten sowie weitere Folgekosten auf Tjalfs Familie zukommt“, heißt es darin: „Um Tjalfs Eltern, die weiterhin bei ihrem Sohn im Krankenhaus weilen, bei der finanziellen Belastung nicht allein zu lassen, bitten wir euch, liebe HSV-Familie, Fans, Freunde und jeden, der helfen möchte, um Unterstützung.“

So wurde zu diesem Zweck ein Spendenkonto eingerichtet: Hamburger Sport-Verein e.V., IBAN: DE76 2005 0550 1204 1211 62, Verwendungszweck: Tjalf Caesar.

Tief betroffen vom Schicksal des jungen HSV-Stürmers zeigen sich weiterhin auch die Spieler und Offiziellen des ECW Sande sowie dessen Fans. Aufgrund des durch den schrecklichen Unfall entstandenen Schocktraumas der Teammitglieder, hatten die Jadehaie – wie berichtet – um Verlegung der beiden für diese Woche in Braunlage und Salzgitter angesetzten Auswärtsspiele gebeten. Beide Vereine und der Verband waren dieser Bitte ohne Zögern nachgekommen.

Wie der Fanbeauftragte Michael Scarlatescu mitteilte, ruft der ECW Sande ebenfalls zu einer Spendenaktion auf. Unter dem Titel „Helft Tjalf“ soll Geld für die Familie von Caesar gesammelt werden. Einzahlungen sind ab sofort auf folgendes Spendenkonto möglich: Sparkasse Wilhelmshaven, IBAN: DE06 2825 0110 0035 1509 03. Verwendungszweck: Helft Tjalf.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.