• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Mögliche Verzögerungen Bei Gedruckter Nwz
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet

NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Sander Landesliga-Teams gewinnen im Doppelpack

01.10.2019

Sande Erfolgreiches Wochenende für die Sander Mannschaften in der Tischtennis-Landesliga: Die Männer setzten sich auch in ihrem zweiten Saisonspiel durch und bezwangen Aufsteiger Blau-Weiß Bümmerstede mit 9:5. Und die zweite Frauenmannschaft schraubte durch ein ungefährdetes 8:1 über den TSV Venne ihr Punktekonto auf 6:0 hoch.

Als „knapp aber verdient“ stufte Sebastian Fengler den Sieg über Bümmerstede ein. Alexander Janssen und Philipp Meinen waren im Gegensatz zum ersten Spiel wieder dabei, dafür war Fengler selber noch durch eine Grippe geschwächt.

Die Doppel liefen nach Plan für den TuS, lediglich die Brüder Lukas und Philipp Meinen mussten sich dem Einserdoppel der Gäste in vier knappen Sätzen geschlagen geben. Im Einzel bestätigten die Gäste ihren Ruf, sehr kampfstark und motiviert aufzutreten. Fengler fehlte gegen den starken Stucke ein wenig die Kraft, und in der Mitte unterlagen Philipp Meinen dem laufstarken Routinier Stephan Sebens-Tönges und Frank Black BWB-Neuzugang Oliver Peus jeweils nur mit zwei Punkten Differenz im fünften Satz.

Und so lag der TuS etwas unglücklich mit 3:4 hinten. Danach aber konnten die Hausherren ihrer Favoritenrolle immer besser gerecht werden. Lediglich Janssen musste sich noch Stucke geschlagen geben. Die meisten Spiele gingen dabei zwar nur über drei oder vier Sätze, diese allerdings wurden auffallend häufig erst in der Verlängerung entschieden, so dass der Erfolg hart erarbeitet werden musste.

Leichteres Spiel hatte die zweite Frauenmannschaft mit dem TSV Venne. Renska Rohlfs und Martina Krieger unterlagen zwar im Doppel Anne Schwarz und Katharina Minning knapp mit 2:3, danach ließ Sande II aber nichts mehr anbrennen und gewann souverän mit 8:1.

Dabei musste auch nur Krieger im letzten Einzel gegen Minning über fünf Sätze gehen nachdem sie schon mit 0:2 zurückgelegen hatte. Alle anderen Partien gingen deutlicher an den TuS.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.