• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Ultrafriesen beweisen Ausdauer

29.08.2017

Sande Die in Sande beheimateten Ultrafriesen waren wieder los: So gingen in Monika Sandelmann, Stefanie Makiola, Holger Sigl und Dieter Sandelmann vier Ausdauersportler des Vereins erfolgreich beim „2. Bottroper Ultralauf-Festival“ an den Start. Bei diesem 24-Stunden-Lauf im Volkspark Batenbrock schafften alle einen Podestplatz in ihrer Altersklasse.

Dabei gelang Stefanie Makiola das, wovon jeder Läufer träumt. Bei ihrem ersten 24-Stunden-Lauf überhaupt gewann sie mit 169,846 km die Gesamtwertung der Frauen und durfte als Siegerin das oberste Podest besteigen. Natürlich machte sie damit auch den Altersklassensieg in der W 30 perfekt.

Dabei hatte sie auch von dem erfahrenem Auricher Ultrafriesen Holger Sigl profitiert, mit dem sie etliche Kilometer und Stunden zusammenlief. Sigl selbst holte sich mit sehr guten 173,361 km den zweiten Platz in der Altersklasse M 45. Damit belegte er in der Gesamtwertung den vierten Rang – wobei ihn nur 3,5 km vom Drittplatzierten trennten.

Eine persönliche Bestleistung nebst Altersklassensieg in der W 60 schaffte Monika Sandelmann mit 134,02 km auf dem flachen, 1,285 km landen Rundkurs. Auch ihrem Mann Dieter gelang mit 105,032 km der Sprung auf das Podest – als Dritter der M 60. „Allen Vieren hat es sehr viel Spaß gemacht“, erklärt Ultrafriesen-Sprecher Frank Dams: „Sie werden dort auch nächstes Jahr wieder starten, wenn erstmalig die deutschen Meisterschaften dort ausgetragen werden.“

Auch Ute Deters war erfolgreich unterwegs – beim „17. Müritz-Lauf“ über 75 km. Dort ging es eine Runde um Deutschlands größten Binnensee. Der Start und Zieleinlauf befand sich in Waren. Auf vorwiegend flachen Teilstücken, die durch langgezogene leicht Anstiege unterbrochen wurden, ging es durch den Müritzer Nationalpark.

Nach 7:54:59 Std. lief die Ultrafriesin als Zweite der Altersklasse W 50 und 14. Frau der Gesamtwertung ins Ziel. Dams: „Ute freute sich besonders, dass sie eine Stunde schneller war als bei ihrem Lauf vor vier Jahren.“

Am kommenden Sonnabend, 2. September, findet nun zum ersten mal ein Marathon in Neustadtgödens statt.


Mehr Infos unter   www.ultrafriesen.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.