• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball-Kreisliga: Sander Sieg bei Spitzenreiter Nordenham schon Pflicht

13.04.2013

Friesland An diesem Wochenende stehen in der Fußball-Kreisliga IV entscheidende Spiele sowohl an der Tabellenspitze als auch am Tabellenende an. Derweil wurde das für Freitagabend angesetzte Abstiegsduell zwischen dem BV Bockhorn II und Rot-Weiß Tettens wegen Unbespielbarkeit des Platzes kurzfristig abgesagt.

FC Nordenham - Rot-Weiß Sande (Sonntag, 15 Uhr, Plaatwegstadion): Die Sander sind in der Wesermarsch beim Tabellenführer zum Siegen verdammt, wollen sie sich weiterhin noch eine Minimalchance auf den Titelgewinn erhalten. Selbst ein Unentschieden ist für die Elf des Trainergespanns Lars Poedtke/Andreas Horn zu wenig. Spannung verspricht auch das Duell der beiden Torjäger Erhan Turan (Nordenham, 41 Tore) und Malte Wobbe (Sande, 38 Treffer). Beim 3:3-Unentschieden im Hinspiel gewann Wobbe dieses Duell mit 3:1 Treffern (Schiedsrichter: Mahdi Atoui).

SG Wangerland - FC Zetel (Sonntag, 15 Uhr, August-Hinrichs-Straße): Ohne den noch an der Schulter verletzten Torjäger Benjamin Tiegges sind die Gastgeber gegen die besonders auswärts starken Zeteler in der Außenseiterrolle. Die Gäste werden alles daran setzen, den nächsten Dreier zu landen – schließlich will die Elf von Trainer Thomas Hasler Frisia Wilhelmshaven bis Saisonende noch vom fünften Platz verdrängen (Schiedsrichter: Dennis Hohmann).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Heidmühler FC II - SV Gödens (Sonntag, 15 Uhr, Klosterpark): Dieses Spiel ist für Titelaspirant Gödens alles andere als eine leichte Aufgabe. Das Hinspiel verlor der HFC II zwar 0:3, dennoch zeigte die Elf von HFC-Trainer Holger Koscheck eine ansprechende Leistung. „In der Vorsaison haben wir bewiesen, dass man Gödens im Klosterpark schlagen kann. An einem guten Tag könnte eine Überraschung drin sein“, so Betreuer Peter Hilbinger (Schiedsrichter: Thomas Müller).

FSV Jever - TuS Varel (Sonntag, 15 Uhr, Schützenhofstraße): Einen entscheidenden Schritt Richtung Klassenerhalt kann der FSV Jever mit einem Sieg gegen Schlusslicht Varel gehen. Diese Aufgabe wird allerdings nicht leicht werden, denn gegen ihren ehemaligen Trainer Stephan Borchardt werden sich die TuS-Spieler mit Sicherheit mächtig ins Zeug legen. Mit einem Dreier hätte Varel außerdem wieder berechtigte Hoffnungen auf den Klassenerhalt (Schiedsrichter: Helena Odrian).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.