• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Tischtennis: Sanderinnen erobern zweiten Platz in Oberliga

16.02.2016

Heiligenrode /Sande Die Tischtennisspielerinnen des TuS Sande haben in der Oberliga den zweiten Platz erobert. Das Quartett um Topakteurin Meike Gattermeyer besiegte Tabellenschlusslicht TSV Heiligenrode im Auswärtsspiel mühelos mit 8:1 und rangiert mit nunmehr 18:4 Punkten hinter Klassenprimus SSV Neuhaus (23:3).

Aufseiten der Gastgeberinnen aus Heiligenrode fehlte die nominelle Nummer eins, Denise Kleinert, so dass der Tabellenletzte zu allem Überfluss ersatzgeschwächt an die Tische treten musste. Nach nicht einmal zwei Stunden Spieldauer war diese Partie dann bereits Geschichte. Insgesamt ließ der TuS dabei lediglich fünf Satzgewinne der Gegnerinnen zu.

„Es lief wie am Schnürrchen für uns“, bilanzierte Gattermeyer, die sich eingangs an der Seite von Sinja Kampen satzverlustlos gegen Ricarda Hubert/Christiane Pelka hielt (3:0). Am Nebentisch behielten derweil Anke Black/Susanne Meyer die Oberhand über Melanie Schneider/Jacqueline Franz (3:1).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Die erste Einzelrunde lief anschließend komplett für uns durch“, sagte Gattermeyer über die Runde, in der nur Meyer einen Satzgewinn für ihre Gegnerin Franz zuließ. Alle übrigen Partien gingen mit jeweils 3:0 an die Friesländerinnen.

Zum Ehrenpunkt kamen die Heiligenroderinnen in der zweiten Hälfte der Begegnung – hier unterlag Kampen mit 0:3 gegen Abwehrspielerin Hubert. „Es war ein schnelles Spiel für uns und wir waren fix wieder auf dem Rückweg“, sagte Gattermeyer. „In knapp zwei Wochen steht das schwere Auswärtsspiel gegen den Tabellenvierten Spvg. Oldendorf II auf dem Programm“, blickte sie bereits dem nächsten Spiel entgegen.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.