• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Schäfer führt Kreisverband weiter an

29.06.2016

Neustadtgödens Beim Kreistag vom Tischtennis-Kreisverband Friesland in Neustadtgödens standen neben den Vorstandsneuwahlen auch die Ehrungen verdienter Tischtennisspielerinnen und -spieler sowie Mannschaften auf dem Programm. Der Kreisverbandsvorsitzende Günther Schäfer begrüßte die Vorstandsmitglieder, Staffelleiter und Vereinsvertreter jüngst in der Gaststätte „Zur Waage“.

Besondere Ehrung

Eine besondere Ehrung stand an diesem Abend im Mittelpunkt. Der 70-jährige Jeveraner Edo Albers wurde zum Ehrenvorsitzenden des Kreisverbandes ernannt. Die Laudatio hielt der langjährige Wegbegleiter, der 75-jährige Dieter Jürgens, ebenfalls Ehrenvorsitzender im Kreisverband. Jürgens überreichte Albers die Ehrenurkunde unter dem großen Applaus der Versammlungsteilnehmer.

Der Jeveraner Edo Albers (rechts) wurde zum Ehrenvorsitzenden des Kreisverbandes ernannt. Die Urkunde übergab Ehrenvorsitzender Dieter Jürgens. BILD: Böning

Stationen von Edo Albers im Tischtennis

Kreisverbands-Ehrenvorsitzender Edo Albers (70): 1960 Albers tritt mit 15 Jahren beim MTV Jever ein.

1962 und 1963 Jeweils Bezirksmannschaftsmeister Oldenburg. Qualifikation für die Landesmannschaftsmeisterschaften.

1965 Aufstieg mit 1. MTV-Männern in Verbandsliga.

1975 bis 1978 Sportwart der Tischtennisabteilung des MTV Jever.

1979 bis 1982 1. Vorsitzender des TT-Kreises Friesland.

1981 bis 1989 1. Vorsitzender des MTV Jever (Gesamtverein).

1989 bis 1997 Jugendwart des TT-Kreises.

1990 bis 2014 2. Vorsitzender des TT-Kreises Friesland.

Zudem wurden die Tischtennismannschaften aus dem Erwachsenen- und Jugendbereich für ihre Staffel- und Pokalsiege in der abgelaufenen Saison 2015/2016 ausgezeichnet. Auch eine Vereinswertung gab es erneut. Die Kriterien sind hierbei die Beteiligungen an Kreismeisterschaften und Ranglistenturnieren im Verhältnis zu den gemeldeten Stammspielern. So haben auch kleine Vereine durchaus die Möglichkeit, ganz vorne zu landen. Diesmal hatte noch die große Tischtennis-Abteilung vom MTV Jever die Nase vorn.

Sportwart Thorsten Hinrichs und Jugendwart Joachim Biele sprachen das gute Leistungsniveau der Mannschaften aus dem Kreisverband an. Aushängeschilder im Jugendbereich sind die Mädchen vom TuS Horsten und die Jungen vom MTV Jever, die erfolgreich in der Niedersachsenliga agieren. Bei den Erwachsenen spielen die Männer vom MTV Jever in der neuen Saison in der Oberliga und die zweite Vertretung der Marienstädter und der TuS Sande in der Landesliga. Die Frauen vom TuS Sande wollen in der Oberliga erneut eine gute Figur abgeben, genau wie das zweite Sander Frauenteam in der Landesliga.

Auch die erfolgreiche Einzelspieler der vergangenen Saison 2015/2016 wurden geehrt und mit einem Geldpreis ausgezeichnet. Der 14-jährige Janek Hinrichs vom MTV Jever wurde Landesmeister bei den Schülern A und nahm an der Deutschen Meisterschaft teil. Die elfjährige Heidi Xu vom TuS Horsten gewann die Landesmeisterschaft der C-Schülerinnen und gehört zum TTVN-Kader. Geehrt wurde ebenfalls die neunjährige Faustyna Stefanska vom TuS Horsten. Sie schaffte den Sprung bis ins Bundesfinale der Minis und belegte hier unter den 20 Kids Platz neun.

In Ämtern bestätigt

Alle Vorstandsmitglieder wurden bei den Neuwahlen einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Seit 1982 steht Günther Schäfer dem Kreisverband als Vorsitzender vor. Der 67-Jährige engagiert sich auch als stellvertretender Vorsitzender im Bezirk Weser-Ems. 2. Vorsitzender und Sportwart bleibt Thorsten Hinrichs. Die Kasse führt Ralf Krieger. Joachim Biele ist Jugendwart und Hendrik Biele Ranglistenwart Jugend. Dieter Ludwig bleibt Lehrwart und Pokalwart für Frauen/Männer. Dieter Jürgens kümmert sich um die Kreisadministration und ist Mini-Beauftragter. Schulsportobmann ist weiterhin Hansjürgen Grimpe und Jan Schoon bleibt Pressewart.

Die Zahl der Mannschaftsmeldungen für die neue Saison sei mit 86 Teams (56 bei den Erwachsenen, 30 im Bereich Jugend/Schüler) konstant gegenüber der Vorsaison geblieben, sagte Hinrichs. Die Beteiligung bei Kreisveranstaltungen sei aber ausbaufähig, so Joachim Biele. Auf eine gesunde Kassenlage verwies Kassenwart Krieger.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.