• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Pferdesport: Schlüter holt Kreismeisterschaft nach Aufholjagd

27.08.2013

Wilhelmshaven /Friesland Mächtig spannend ging es am Sonntag vor allem bei der Entscheidung in der Einzel-Kreismeisterschaft der Dressurreiter zu. Beim 59. Dressur- und Springturnier des RuF Wilhelmshaven sicherte sich am Ende Stephanie Schlüter (RuF Ostiem) nach einer furiosen Aufholjagd mit hauchdünnem Vorsprung noch den Titel der Meisterin des Kreisreiterverbandes Friesland-Wilhelmshaven und löste damit Birte Wiese-Busch (RFV Knyphausen) als Titelträgerin ab.

Zuvor hatte es die letzte Prüfung des zweitägigen Turniers, zu der den Organisatoren 600 Nennungen vorlagen, wahrlich in sich gehabt. Bei der Dressurentscheidung mit Pferdewechsel hatte Schlüter ausgerechnet im ersten Durchgang auf ihrem eigenen Schimmel „Carlito’s Way“ gepatzt und lag abgeschlagen hinten. Doch bei den beiden anderen Durchgängen auf den Pferden ihrer Kontrahentinnen Anna Bretting (Ponyfreunde Jever-Sandel) und Jutta Langner-Werdes (RuF Bockhorn), die zwei Runden lang in Führung gelegen hatte, zeigte die spätere Kreismeisterin aus Ostiem ihr reiterisches Können und kämpfte sich vor großer Kulisse mit der Gesamtnote von 63.60 Punkten noch auf den ersten Platz vor, dicht gefolgt von den beiden Zweitplatzierten, die jeweils 63.00 Punkte erreichten.

Groß war der Jubel zuvor schon bei der RuF Hooksiel. Grund: Die Nachwuchsreiterinnen des Vereins sicherten sich in Wilhelmshaven bereits zum vierten Mal in Folge die Kreisjugendstandarte (Dressur und Springen). Der Vorsprung der Hooksielerinnen – Neele Lüpkes auf Charisma, Tjarde Oetken auf Ibs, Kristin Kötter auf Ruby Sue, Inka Luiken auf Samara, Jelte Orths auf Donna Littchen, Anna-Lena Bielefeld auf Flying Flokje und Carina Ahrends auf Winnetou – war allerdings schon vor der letzten Wertungsprüfung nicht mehr einzuholen. Auf dem zweiten Platz landete die RG Dangast in der Besetzung Jana Breithaupt auf Dolce Ragazza, Tjade Wiese auf Claudius, Philip Jenzig auf In the rain, Jana Gerdes auf Novella, Lorenzo Broers auf Jeversche Leonie S und Lorenzo Jenzig auf In the rain.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zudem standen auf der Anlage nahe des Heppenser Grodens drei Entscheidungen um die Wilhelmshavener Stadtmeisterschaft auf dem Programm. Dressur-Stadtmeisterin wurde Wenke Radtke (RuF Wilhelmshaven) auf Desiree, während Alina Röttgers (RuF Wilhelmshaven) sich auf Moon Light den Stadttitel im Springen sicherte. Bei den Junioren setzte sich Lena Weßels (RFV Knyphausen) auf Rashido sant Djego durch.

Die Kreistitel im Springen – Einzel und Mannschaft – werden unterdessen in zwei Wochen beim letzten Saisonturnier ausgeritten. Gastgeber ist dann am 7./8. September der RuF Hooksiel.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/friesland/fotos 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.