NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball-Kreisliga: Schlusslicht Zetel steht in Jever unter Zugzwang

19.09.2014

Friesland Die Partie BV Bockhorn II gegen den TuS Obenstrohe II läutet an diesem Freitag den achten Spieltag in der Fußball-Kreisliga II ein. Anpfiff auf dem Sportplatz an der Hilgenholter Straße ist um 19 Uhr. Die fünf weiteren Begegnungen finden am Sonntag ab 15 Uhr statt. Spielfrei ist AT Rodenkirchen.

BV Bockhorn II - TuS Obenstrohe II (Freitag, 19 Uhr, Hilgenholter Straße): Nach der überraschenden 1:4-Heimniederlage gegen Aufsteiger Tettens sind die Bockhorner gegen Obenstrohe II gefordert, wollen sie den bislang guten Saisonstart nicht aufs Spiel setzen. Die TuS-Reserve hingegen kann nach dem ersten Saison-Dreier gegen Jever etwas befreiter aufspielen.

FC Nordenham - Heidmühler FC II (Sonntag, 15 Uhr, Plaatwegstadion): Die Heidmühler sind nach zwei Niederlagen in Folge auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht. Auch beim Tabellenzweiten 1. FC Nordenham dürfte für die HFC-Reserve nichts drin sein, zumal sich die Platzherren nach der 1:2-Niederlage bei Frisia Wilhelmshaven keinen weiteren Ausrutscher mehr erlauben dürfen, wollen sie am Ende der Spielzeit ganz oben in der Tabellen stehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SG Wangerland - FC Nordsee Hooksiel (Sonntag, 15 Uhr, August-Hinrichs-Straße): Nach dem Kreispokalspiel am Mittwoch, das die Wangerländer knapp mit 1:0 gewannen, stehen sich beide Mannschaften an diesem Sonntag erneut gegenüber. Nordsee-Trainer Sven Kaiser will auch in diesem Spiel nicht ins offene Messer laufen, sondern tiefstehend auf sich bietende Konterchancen warten. „Abwarten und dann in die Lücken stoßen“, beschreibt Kaiser seine Taktik.

SV Gödens - Rot-Weiß Tettens (Sonntag, 15 Uhr, Sanderahmer Straße): Gastgeber Gödens hat nach dem erneuten Punktverlust (2:2 in Hooksiel) nur noch theoretische Chancen auf einen der vorderen Plätze. Der Abstand zu Spitzenreiter Frisia Wilhelmshaven beträgt nach sechs Spielen bereits satte zehn Punkte. Die Platzherren sollten Tettens auf keinen Fall unterschätzen, zumal die Rot-Weißen auch auswärts zu gefallen wissen.

FSV Jever - FC Zetel (Sonntag, 15 Uhr, Kunstrasenplatz Jahnstraße): Kellerduell – das hätten sich die Verantwortlichen beider Mannschaften vor Saisonbeginn sicherlich so nicht vorgestellt: Viertletzter Jever erwartet Schlusslicht Zetel. „Wir müssen die einfachen Fehler abstellen, die Zweikämpfe annehmen und das Glück erarbeiten“, fordert FC-Trainer Thomas Hasler von seinen Spielern. Diese Aussage könnte sicherlich auch FSV-Coach Stephan Borchardt unterschreiben, dessen Team derzeit wie eine Wundertüte wirkt: Einmal top – einmal flopp. „Wir müssen Jever packen und drei Punkte holen“, so Hasler.

TuS Varel - STV Voslapp II (Sonntag, 15 Uhr, Waldstadion): Im zweiten von drei Heimspielen in Folge fordert Varels Trainer Rainer Hotopp auch den zweiten Sieg. „Ich will neun Punkte aus den drei Heimspielen. Drei sind gemacht. Nach dem 3:1 gegen Rodenkirchen müssen wir nachlegen“, so Hotopp, der allerdings weiß, dass seine Mannschaft die Gäste aus Voslapp nicht unterschätzen darf. „Man weiß nie, wer bei der STV-Reserve letztendlich aufläuft. Spieler werden zwischen der ersten und zweiten Mannschaft hin und her geschoben. Das ist das Gefährliche. Eigentlich müssten sie uns aber liegen“, so Hotopp.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.