• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Neuer Name für (fast) neues Schwimmbad

24.04.2018

Schortens Die Schortenser und ihre Badegäste aus der Umgebung werden sich an gleich zwei neue Bezeichnungen für die Bäder der Stadt gewöhnen müssen: Aus dem Freibad soll eine Badestelle werden, und das zurzeit noch in der Sanierung und Modernisierung befindliche Hallenbad, das rund 25 Jahre lang Aqua Toll hieß, soll ebenfalls einen neuen Namen erhalten. Die Bürger sind aufgefordert, kreativ zu werden und sich einen neuen passenden Namen einfallen zu lassen. Die Anregung dazu hatte die SPD eingebracht.

Der Umwandlung von Freibad in eine Badestelle und die damit verbundenen Änderungen von Öffnungszeiten, Badeaufsicht und Eintritt muss der Rat in seiner Sitzung am Donnerstag, 26. April, noch zustimmen, was allerdings als sicher gilt. Die Bürgerbeteiligung an der Namensfindung für das Hallenbad wurde jetzt im Bäderausschuss beschlossen.

Name passt nicht mehr

Nach Sanierung und Rückbau des Erlebnisteils wird das Freizeitbad wieder zum einfachen Sportbad inklusive Sauna. Der bisherige Name passe deshalb nicht mehr zum Bad, so die Auffassung der Verwaltung.

Vorschläge können ab 29. April unter dem Stichwort „Namenswettbewerb“ schriftlich per E-Mail, per Post, per Fax oder direkt beim Rathaus eingereicht werden. Darüber hinaus werden vier Wahlboxen im Rathaus, im Bürgerhaus, im Familienzentrum „Pferdestall“ und in der Tourist-Information im Bahnhof aufgestellt. Eine weitere Teilnahmemöglichkeit besteht online über die Internetseite der Stadt. Dazu wird ein gesondertes Kontaktformular freigeschaltet.

Neben dem Namensvorschlag für das Bad sollten natürlich auch Name, Adresse und Telefonnummer des Ideengebers notiert sein, denn der Sieger-Vorschlag wird belohnt: Der Gewinner erhält eine Jahreskarte für zwei Personen für das Hallenbad mit Saunanutzung.

Anfang Juni will der Bäderausschuss die eingereichten Vorschläge sichten und eine Vorauswahl treffen. Die abschließende Entscheidung der Namensgebung trifft der Stadtrat am 21. Juni.

Baustellenführung

In einem Monat, am Samstag, 26. Mai, will die Stadt allen interessierten Bürgern bei einem „Tag der offenen Baustelle“ zeigen, was sich im Hallenbad bisher getan hat. Dabei werden Bauamtsleiter Theodor Kramer und Klimaschutzmanager Karsten Töpel Gruppen von 10 bis 15 Personen durch die Baustelle führen und den Baufortschritt erläutern. Die Baustellenführungen finden von 10 bis 16 Uhr statt. Anmeldungen sind dafür nicht erforderlich.

Wie berichtet ist die Wiedereröffnung des Hallenbads für November/Dezember vorgesehen.

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.