• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Läufer trotzen matschigem Geläuf im Barkeler Busch

04.12.2018

Schortens 170 Finisher haben am Sonntag beim 41. Nord-West-Cross im Barkeler Busch dem teilweise matschigen Untergrund und im Laufe der Traditions-Laufveranstaltung einsetzenden Regen getrotzt. Bei der Organisation hatten erstmals Rainer Becker (TuS Glarum/TSR Olympia Triathlon) und Andreas Fieger (TSR Leichtathletik) den Staffelstab übernommen und zogen ein gemischtes Fazit.

„Einerseits hatten wir fast genauso viele Starter wie im Vorjahr – darüber haben wir uns natürlich sehr gefreut, zumal alle heil ins Ziel gekommen sind“, betonte Fieger: „Auf der anderen Seite hat es einige Holperer gegeben. So ist der Zeitplan uns ein bisschen aus dem Ruder gelaufen wegen technischen Problemen mit dem Wettkampfbüro.“ Dennoch werde man auf jeden Fall weitermachen. „Wir nehmen das, was jetzt noch nicht so gut geklappt hat, als Ansporn für die nächste Auflage des Nordwestcross am 1. Dezember 2019!“

Zum Sportlichen: Den Sieg im Hauptlauf über 9740 Meter sicherte sich Hauke Hansen von der Papier- und Kartonfabrik Varel in 36:17 Minuten vor Paul Kaden (TuS Oestringen/36:51 Min.) und Farhad Abdalkarem (TuS Jaderberg/ 37:44 Min.). Bei den Frauen gewann Tanja Schröder (TSR Olympia Wilhelmshaven) in 47:30 Minuten klar vor der Zetelerin Petra Herke (50:03 Min.) und Jennifer Rehberg (MTV Hohenkirchen/52:37 Min.). Über die kürzeren Distanzen dominierten Läufer des DSC Oldenburg. Über 4865 Meter siegte etwa Finn Hannawald (17:36 Min.).

Gute Leistungen zeigten aber auch die Teilnehmer des TuS Oestringen – allen voran die erst zwölfjährige Solveig Thoß. Das Lauftalent musste sich über 4865 Meter unter den weiblichen Startern nur Heike Piotrowski (W 35/LG Harlingerland/20:45 Min.) und Manuela Schulz (W 45/LG Wilhelmshaven/20:52 Min.) geschlagen geben. Damit holte sich Thoß in einer herausragenden Zeit von 20:55,0 Min. den Titel in der Frauen-Hauptklasse.

Über dieselbe Distanz lief Vereinskamerad Carsten Piotrowski in der Altersklasse M 35 in 19:17,0 Min. ebenso auf den ersten Rang wie der Oestringer Paul Kaden auf der 9740-Meter-Strecke in der M 30. Ebenfalls einen Podestplatz in der Altersklassen-Wertung sicherten sich vom TuS Oesringen Neela-Dette Dieckmann in der W 8 vor Milena Dessi auf der 1000-Meter-Strecke. Ein Jahrgang höher setzte sich Mary-Ann Ruck (W 9) durch, Laura Kaiser wurde Dritte. In der M 10 gab es durch Fynn Schmidt und Maximilian Hey einen Doppelsieg für den TuS.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/friesland/fotos 
Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.