• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Extremsportler Joey Kelly zu Gast in Schortens

07.11.2019

Schortens Bekannt geworden ist er als Musiker und Mitglied der Kelly Family, doch längst ist Joey Kelly auf anderem Terrain erfolgreich: als Extremsportler und Motivator. Gleich zu Beginn des neuen Jahres, am 3. Januar, ist Joey Kelly, mit seinem Programm „No Limits – wie schaffe ich mein Ziel“ im Bürgerhaus Schortens zu Gast. Die Besucher erwartet eine eindrucksvolle, multimediale Präsentation seines Werdegangs sowie ein Motivationsvortrag, der nicht nur Sportfreaks begeistern dürfte. Mit dabei ist Kellys 18-jähriger Sohn Luke, selbst schon im Extremsport aktiv.

Eintrittskarten für Joey Kelly

Joey Kelly ist am Freitag, 3. Januar 2020 um 19.30 Uhr im Bürgerhaus Schortens. Karten gibt es für 24 Euro (ermäßigt 19 Euro) im Bürgerhaus Schortens (Tel. 04461/80 198) sowie im Internet über Reservix.

Ein Teil des Überschusses geht an die in Deutschland ansässige Umweltschutzorganisation „Ozeankind“, die sich mit Umweltbildungs- und Recyclingprojekten für Kinder international gegen das Plastikmüll-Problem einsetzt.

    www.reservix.de

Joey Kellys Lebensweg als Teil der berühmten Kelly Family lehrte ihn früh mit großer Disziplin und viel Ehrgeiz zielstrebig seine Ziele zu erreichen und sich zukunftsorientiert neue Ziele zu setzen. Doch zu seinem ersten Triathlon kam er über Umwege – genauer gesagt, über eine Wette mit seiner Schwester Patricia. Von da an entwickelte sich der Ausdauersport immer mehr zum Ausgleich zu seinem Musikerdasein. Heute referiert er über seinen Lebensweg als Mitglied der Kelly Family, als Unternehmer und Ausdauersportler.

Bislang absolvierte Joey Kelly mehr als 100 Marathons, Ultramarathons und Ironmans, außerdem neun Wüstenläufe, dreimal das Radrennen „Race Across America“ sowie etliche Kurzdistanztriathlons und -wettkämpfe. Bis heute hält er mit acht Ironman-Triathlons innerhalb eines Jahres den Rekord.

In 17 Tagen und 23 Stunden durchquerte Kelly Deutschland von Wilhelmshaven bis zur Zugspitze. Im Winter 2010/2011 bestritt er den „Wettlauf zum Südpol“. In zehn Tagen legten sein Team eine Strecke von 400 Kilometern zurück, bei Temperaturen von bis zu -40 Grad.

„No Limits“ ist aber mehr als nur ein Motivationsvortrag für Sportler. Kelly will Menschen darin bestärken ihren Weg individuell weiterzugehen. Anstatt Träume aus den Augen zu verlieren, weil sie unerreichbar scheinen, solle man sich kleine Ziele setzen. „Limits“, also die eigenen Grenzen, sind oft viel weiter weg, als wir glauben, so Kelly.

Erstmals mit dabei ist Kellys 18-jähriger Sohn Luke. Er wird von der gemeinsamen Fahrt mit seinem Vater im alten VW-Bulli von Berlin nach Peking berichten – ohne Geld für Nahrung oder Benzin.

Die Besucher können sich auf einen unterhaltsamen Abend mit anschließender Autogrammstunde freuen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.