• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Schortenser Nachbarschaftsleben: Mitspielen geht wegen Corona zurzeit nicht

24.03.2020

Schortens Beim Blick auf ihren Sohn Lias (20 Monate) bricht es Mutter Aneta Bruns fast das Herz: Der kleine Junge schaut hinüber zu den anderen Kindern, die in der Nähe im Garten spielen. Gern würde Lias mitspielen – er darf aber nicht. Stattdessen gehen seine Mutter und sein Vater zweimal täglich mit ihm spazieren.

Wenn das Wetter nicht so gut ist wie zurzeit im Sonnenschein, wird zu Hause gemalt. „Wir müssen ihm natürlich drin auch was bieten, haben aber auch einen Garten. Ihm fehlt aber vor allem ein Spielkamerad.“ Auf die Spielplätze dürfen die drei auch nicht – stattdessen drehen sie eine größere Runde durchs Inselviertel in Schortens.

Im Garten in der Nähe spielen die Kinder von Lisa Häuser und Sarah Janssen. Beide wohnen sich in der Straße gegenüber, lassen ihre Kinder in den Gärten oder auf der Straße spielen. Häuser: „Ganz ehrlich, Kinder verstehen das nicht. Wir Erwachsenen halten Mindestabstand. Und wir haben das Glück, einen Garten zu haben. Ansonsten muss man das beste daraus machen. Heute zum Beispiel haben wir gebacken“, erzählt Lisa Häuser.

Und ihre Nachbarin Sarah Janssen ergänzt: „Wir sind nur noch zu Hause, spielen viele Gesellschaftsspiele, puzzeln, machen einfache Sachen wie mit gefärbtem Rasierschaum spielen.“ Sie hat Kinder im Alter von 4 und 7 Jahren, Lisa Häuser Kinder im Alter von 3,5 Jahren und zwei Wochen. „Da findet der Kleine es schon spannend, wenn ich das Baby bade.“

Jessica Lockowandt und Jan Seifert hingegen sind mit ihrer kleinen Hündin Lucy unterwegs – natürlich auch bei einer möglichen Ausgangssperre. „Wir haben Sachen aussortiert, mal Klarschiff gemacht“, sagen die beiden Schortenser.

Seifert darf darüber hinaus an seiner Bachelor-Arbeit schreiben, Lockowandt arbeitet im Krankenhaus im Büro. „Auch dort fällt jetzt mehr Papierkram an durch die Corona-Pandemie.“ Außerdem achten beide auf möglichst wenig Kontakt zu anderen: Sie gehen nur einmal die Woche einkaufen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.