• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Aqua Fit zieht Leine für Schwimmautobahn

31.08.2019

Schortens Das Schortenser Sport- und Gesundheitsbad Aqua Fit ist ein halbes Jahr nach Eröffnung aus dem Gröbsten raus, erste Kinderkrankheiten sind auskuriert, die Besucherzahlen entwickeln sich mit monatlich durchschnittlich 5000 zahlenden Gästen im öffentlichen Badebetrieb entsprechend den Erwartungen. Nun geht es darum nachzujustieren und die Angebote noch besser auf die Bedürfnisse der Badegäste auszurichten.

Zum Beispiel das Seniorenschwimmen. Das bietet das Aqua Fit jeweils donnerstags an. Von 13 bis 14 Uhr bisher allein für Damen, von 14 bis 15 Uhr für Seniorinnen und Senioren. Das soll sich wegen der zu geringen Nachfrage beim Damenschwimmen und auf Wunsch der Senioren nun ändern, berichtete Bäderleiter Peter Kramer im Bäderausschuss: Künftig entfällt das Damenschwimmen, stattdessen wird das Seniorenschwimmen von 13 bis 15 Uhr ausgedehnt und für vier Euro angeboten.

Für die Teilnehmer dieses Angebots also gut eine halbe Stunde mehr Zeit, im Wasser zu verbringen. Janto Just regte außerdem an, auch für das Seniorenschwimmen die Saunanutzung anzubieten. Allerdings fallen dann durch zusätzliches Personal und die zwei Stunden längere Laufzeit der Sauna zusätzliche Kosten an. Wie hoch die sind, soll nun ermittelt werden.

Saunabetrieb anheizen

Die Sauna soll ab dem viertel Quartal mehr in den Mittelpunkt des Gesundheitsbades rücken, betonte Kramer. In der kalten und dunklen Jahreszeit soll es monatlich ein Sauna-Event außerhalb des öffentlichen Badetriebs geben. Außerdem sollen im vierten Quartal Schwimmkurse mit eigenem Bad-Personal beginnen, auch das Aqua-Programm (Wassergymnastik und ähnliches) steht kurz vorm Start.

Für Kinder und Jugendliche ist außerdem die Rückkehr der beliebten Poolpartys aus alten Aqua-Toll-Zeiten vorgesehen. Eine erste Party könnte es rund um den ersten Jahrestag des neuen Bades im Februar geben. „Datum und Details werden frühzeitig bekanntgegeben“, so Kramer.

Auch das im Bad ansässige Studio Actic Fitness plant Aktionen, etwa einen Triathlon. Die bundesweite Aktion soll im November stattfinden.

Veränderungen soll es auch im großen Variobecken geben, das durch eine Trennleine bisher in einen Schwimmer- und Nichtschwimmerbereich unterteilt ist. Das Bad will auch auf Anregung vieler Gäste nun buchstäblich die Querleine ziehen: Sie trennt den Nichtschwimmerbereich vom tiefen Wasser; der Hubboden soll von 1,30 auf 1,80 Meter abgesenkt und das Becken somit zu einem reinen Schwimmerbecken werden.

Mehr Sportbad-Charakter

Ziel ist, das große Becken mit Blick auf die stärkste Nutzergruppe auf den Sportbad-Charakter auszurichten. Dazu soll, so Kramer, ab kommender Woche eine „Schwimmautobahn“ eingerichtet werden, auf der nicht mehr kreuz und quer geschwommen werden kann. Das Becken ist 12,5 mal 25 Meter groß, hat somit fünf jeweils 2,50 Meter breite und 25 Meter lange Bahnen.

Statt einer Querleine auf halber Höhe soll nun eine 25-Meter-Leine zunächst eine Bahn auf der Seite zu den Umkleiden abtrennen. Dort können sportliche Schwimmer zügig Bahnen ziehen. Wenn das gut angenommen wird, könne man auch zwei Bahnen abtrennen und zur „Autobahn“ machen. Die Leute schwimmen hintereinander, wer schneller ist, hat auch genug Platz zum Überholen. Auf der Außenbahn schwimmt man in eine Richtung, auf der anderen Seite des Seils wieder retour.

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.