• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Boast-Busters Jeverland erklimmen Oberliga-Tabellenspitze

17.01.2018

Schortens Erfolgreicher Spieltag für die beiden Squash-Mannschaften der Boast-Busters Jeverland.

Oberliga: Der Ersten gelang am vierten Oberliga-Spieltag der Sprung an die Tabellenspitze. In der umkämpften Auftaktpartie gegen die Boastars Hannover hatte sich Joke Ulrich knapp mit 3:1 Sätzen gegen Seyed Younos Rezay-Moosavi durchgesetzt. Eine unglückliche 0:3-Niederlage musste indes Andreas Thomas einstecken. Beim 15:17, 7:11, 13:15 waren zwei verlorene Sätze erst im Tiebreak entschieden worden.

An Position zwei verlor Marvin Stöhr glatt mit 0:3 gegen den Ägypter Aly Tobbala. Besser machte es Jorrit de Vries an der Spitzenposition gegen Oliver Clausen (3:0). Somit mussten sich die Jeverländer am Ende mit einem Unentschieden zufrieden geben. Aufgrund des besseren Satzverhältnisses ging der Zusatzpunkt für das gewonnene Remis an Hannover.

Im zweiten Spiel gegen Braunschweig lief es besser für die Jeverländer. Michael Ulrich und de Vries gewannen glatt mit 3:0 Sätzen. Auch Stöhr spielte nun einen sauberen Ball und setzte sich gegen Jan Benninghaus durch (3:1). Schwer zu kämpfen hatte Joke Ulrich gegen den erfahrenen Schweden Anders Höjer, behielt aber ebenfalls die Oberhand (3:2).

Da Bassum und Oldenburg parallel lediglich zwei Punkte einfuhren, übernahmen die Boast-Busters I die Tabellenführung. Starke Ergebnisse erzielten auch Achim-Baden und Hannover. Somit ist ein Fünfkampf um die Meisterschaft entbrannt. Vom ersten bis zum fünften Platz sind es lediglich zwei Punkte Unterschied. In der Oberliga gibt es derzeit zudem vier Spieler, die die Maximalausbeute an Siegen vorweisen können. Darunter sind in Jorrit de Vries und Michael Ulrich zwei Jeverländer. Ersterer ist an der Spitzenposition außerdem der effektivste und stärkste Spieler der Liga.

Landesliga: Die Boast-Busters Jeverland II konnten erstmals in der Saison auf acht Spieler zurückgreifen. Aus der Ersten feierte vor heimischer Kulisse in der Schortenser Fitness-World dabei Mark Schleheck nach einem Bänderriss ein erfolgreiches Saisondebüt. Gegen Schlusslicht Bassum III spielten Schleheck, Dennis Nommensen, Tom Matzeschke und Torsten Hooke. Alle gewannen ihre Spiele souverän mit 3:0 Sätzen.

Im Nachbarschaftsduell gegen den Spitzenreiter RC Rüstersiel II sorgten Frank Zeh (3:0 gegen Susanne Weers), Stefan Spieß (3:0 gegen Henning Schumann), Jan Focken (3:1 gegen Andreas Haake) und Schleheck (3:0 gegen Thomas Prettin) für den Favoritensturz. Durch die beiden glatten 4:0-Siege verbesserten sich die Boast-Busters II vom fünften auf den dritten Platz.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.