• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Boast-Busters Jeverland verpassen Siege

06.11.2019

Schortens Am zweiten Spieltag der neuen Squash-Saison sind alle drei Teams der Boast-Busters Jeverland sieglos geblieben.

Oberliga

Das hatte sich die erste Mannschaft der Boast-Busters anders vorgestellt. So gab es in dieser Spielklasse erstmals seit zweieinhalb Jahren wieder eine Niederlage. Das Team um Jorrit de Vries, Marvin Stöhr, Joke Ulrich und Michael Ulrich unterlag in Achim-Baden dem ungeschlagenen SC Oldenburg 1:3. Dabei agierte de Vries wieder einmal sehr stark und sicherte mit seinem 3:0 über Frederik Folkerts zumindest den Ehrenpunkt. Seine drei Teamkollegen mussten sich mit 1:3 Sätzen geschlagen geben.

Im Spiel gegen den ebenfalls noch ungeschlagenen Tabellenführer aus Bassum lief es besser. So konnten de Vries und Michael Ulrich ihre Spiele jeweils deutlich mit 3:0 Sätzen für sich entscheiden. Dagegen gingen Stöhr und Joke Ulrich erneut leer aus, wobei Letzterer zumindest den ersten Satz gewinnen konnte und die Jeverländer somit am Ende das bessere Satzverhältnis aufwiesen. Daher ging der Zusatzpunkt für das gewonnene Unentschieden an das BBJ-Team. Am nächsten Spieltag (1. Dezember) geht es für die Erste dann als Favorit gegen Hannover und Neustadt.

Einen rabenschwarzen Tag erwischte indes die Zweite der Jeverländer in Neustadt. Das Team um Emmanuel David, Stephan Austermann, Dieter Röben und Frank Fiedler musste sich Kellerduell gegen Neustadt und Hannover mit lediglich mit einem Punkt zufriedengeben.

Gegen Hannover erzielten David und Austermann die wichtigen Siege für die Boast-Busters II. Niederlagen hingegen gab es für Röben und Fiedler. Aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses ging der Zusatzpunkt beim Unentschieden nach Hannover.

Gegen die Neustädter, die in der Vorsaison noch Vizemeister in der Regionalliga waren, ehe das Team zurückzogen wurde, setzte es eine bittere 0:4-Niederlage. Sehr knappe 2:3-Satzniederlagen mussten dabei David und Röben hinnehmen. Auch Austermann konnte an Position zwei zunächst gegen den laufstarken Daniel Krettek mithalten, verlor am Ende aber mit 1:3.

Am nächsten Spieltag wird es beim Heimauftritt gegen den Ersten und Zweiten der Oberliga für das Schlusslicht aus Schortens nicht einfacher. Zu Gast sind Bassum und Oldenburg in der Fitness-World.

Verbandsliga

Die dritte Mannschaft der Boast-Busters musste beim Heimspiel in der Fitness-World auf zahlreiche Spieler verzichten. So rückte erstmals Tjark Toben ins Team. Im Spiel gegen Bremen musste er sich dem Jugendspieler Lennox Voigt geschlagen geben. Auch Turgay Kececi zog gegen Axel Pusitzky mit 1:3 Sätzen den Kürzeren. Besser lief es für Stefan Spieß bei seinem klaren 3:0-Erfolg. Jan Focken setzte sich an der Spitzenposition mit 3:1 Sätzen gegen Hendrik Sudholt durch. Lediglich acht Satzpunkte fehlten den Jeverländern am Ende zum Zusatzpunkt. Mit 123:131 hatte man denkbar knapp das Nachsehen.

Im Spiel gegen Achim-Baden II spielte Toben stark auf und setzte sich mit 3:1 Sätzen gegen Stefan Rohlfs durch. Bei Satzergebnissen von 5:11, 11:3, 11:6 und 18:16 bewies er seine Nervenstärke und spielte druckvoller als bei seinem Debüt im ersten Match.

Seine Teamkollegen hatten allerdings gegen Achim-Baden II das Nachsehen. Im Spiel von Spieß gegen Matthias Enßle war beim 1:3 mehr möglich. Doch in der entscheidenden Phase des zweiten Satzes konnte der Jeverländer nach Satzbällen den Sack nicht zumachen und verlor ab da den Faden.

Durch die Niederlage bleiben die Boast-Busters III Schlusslicht. Weiter geht es auch für sie am 1. Dezember.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.