• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Squash: Gegen Seriensieger Dennis Jensen erneut kein Kraut gewachsen

05.01.2018

Schortens Gegen Dennis Jensen war beim Fitness-World-Cup der Boast-Busters Jeverland erneut kein Kraut gewachsen. Der hohe Favorit und Titelverteidiger vom SC Diepholz, zugleich die Nummer eins der niedersächsischen Squash-Rangliste, sicherte sich in der Fitness-World im Schortenser Gewerbegebiet bereits zum vierten Mal den Siegerpokal und avancierte damit zum Rekordsieger dieses Turniers.

In der Neuauflage der Endspiele von 2015 und 2016 setzte sich der Spieler des Regionalliga-Spitzenreiters Diepholz mit 11:7, 11:3 und 11:4 gegen den an Nummer zwei gesetzten Emmanuel David vom RC Rüstersiel durch.

Auch die gastgebenden Boast-Busters hatten wieder einige Eisen im Feuer. In Joke Ulrich, Michael Ulrich und Marvin Stöhr waren auch drei Spieler aus dem Oberliga-Team gemeldet. In der ersten Runde gab es keine Überraschungen. Allerdings tat sich der Ex-Jeverländer Nico Lassowski gegen Annette Röben (Rüstersiel) bei seinem Vier-Satz-Sieg richtig schwer. Im Achtelfinale erstaunte lediglich die glatte Niederlage von Joke Ulrich gegen den Braunschweiger Markus Engelmann (8:11, 3:11, 5:11). Ein gutes Spiel bekamen die Zuschauer auch zwischen Stöhr und Lassowski zu sehen, das der Lokalmatador mit 3:1 (11:6, 12:14, 11:5, 11:7) gewann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Viertelfinale mussten die beiden letzten im Hauptfeld verbliebenen Jeverländer die Segel streichen. Für Stöhr (gegen Jensen) und Michael Ulrich (gegen Andreas Schlingmann) gab es 0:3-Niederlagen. Im Halbfinale setzten sich die Topgesetzten durch. Jensen ließ beim 3:0 gegen Engelmann nichts anbrennen, David bezwang Schlingmann (3:1). Im Spiel um Platz drei sah Engelmann bereits wie der sichere Sieger aus. Doch dann stellte Schlingmann sein Spiel um und siegte noch mit 3:2 (9:11, 13:15, 11:7, 11:8, 11:5).

Bester Boast-Busters-Spieler war letztlich Michael Ulrich als Sechter. Im Spiel um Platz sieben hatte Stöhr gegen Lars Bürgerhof (Achim-Baden) den Kürzeren gezogen. In den weiteren Platzierungsspielen sicherte sich Joke Ulrich den neunten Platz, Jan Focken (BBJ) wurde Zwölfter.

Mit einer positiven Bilanz beendete Dieter Röben (Rüstersiel) das Turnier auf Platz 13. Mit drei Siegen und zwei Niederlagen setzte er sich vor Stefan Spieß (BBJ) und Teamkollege Frank Fiedler durch. Auf Rang 18 landete Frank Zeh, auf Platz 20 Mathias Urban (beide BBJ).

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.