• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Squash: Leistungen zum Start noch ausbaufähig

02.10.2019

Schortens Gegen den SC Achim-Baden hat es am ersten Spieltag der Squash-Oberliga nicht mit einem Sieg geklappt: In heimischer Halle verpassten die erste und zweite Mannschaft der Boast Busters Jeverland einen Erfolg gegen die Gäste. Das Vereins-Duell entschied die erste Mannschaft für sich.

Boast Busters Jeverland - Boast Busters Jeverland II 3:1. Während Jeverland II in Bestbesetzung antrat, ging die erste Mannschaft etwas ersatzgeschwächt in das Vereins-Duell zum Saisonauftakt.

Joke Ulrich (11:5, 11:3, 11:4), Michael Ulrich (9:11, 11:8, 11:8, 11:9) und Marko Badberg (13:11, 11:5, 11:4) holten dabei die Siege für die erste Mannschaft. Eine Begegnung ging derweil an die Zweitvertretung. Emmanuel David bezwang in seinem Duell Marvin Stöhr glatt in drei Sätzen (11:4, 11:6, 11:5).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Boast Busters Jeverland II - SC Achim-Baden 1:3. Gegen die Gäste setzte es für Jeverland II kurz darauf die zweite Niederlage. Wieder war es der stark aufspielende Emmanuel David, der die Partie der an Nummer eins gesetzten Spieler glatt für sich entschied (11:8, 11:4, 11:7). Frank Fiedler (6:11, 11:8, 11:13, 2:11), Kai Fischer (8:11, 7:11, 6:11) und Tom Matzeschke (2:11, 7:11, 6:11) mussten sich dagegen geschlagen geben. Nach dem ersten Spieltag steht die Mannschaft damit auf dem fünften Tabellenplatz.

Boast Busters Jeverland - SC Achim-Baden 2:2. Spannend war die dritte Partie des Tages. Mit hartem Kampf gewann Marvin Stöhr sein Spiel in fünf Sätzen (7:11, 7:11, 11:6, 11:6, 11:9). Auch Michael Ulrich war erfolgreich und drehte einen 0:1-Satzrückstand (7:11, 11:5, 13:11, 11:7). Joke Ulrich (7:11, 7:11, 2:11) und Marko Badberg (9:11, 7:11, 9:11) waren dagegen ohne Chance und verloren. Da Achim-Baden über alle Partien gesehen mehr Sätze für sich entschieden hatte, holten die Gäste zwei und die Boast Busters nur einen Punkt. In der Tabelle steht Jeverland I auf Platz vier.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Sönke Spille Freier Mitarbeiter Lokalsport / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.