• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Squash: Ulrich scheitert im Halbfinale

12.08.2017

Schortens Vier Squasher der Boast-Busters Jeverland aus Schortens waren beim Nordranglistenturnier in Bremen am Start. Insgesamt standen beim „Bremer Schlüssel“ 57 Aktive in drei Feldern im Court – darunter Joke Ulrich, Tom Matzeschke, Marvin Stöhr und Mathias Urban.

In einem stark besetzten A-Feld setzte sich Stöhr nach Niederlagen gegen Jill Witt (Bremen) und Andreas Tiemann (Bassum) gegen den Schleswig-Holsteiner Kaderspieler Fynn Schuck mit 3:2 Sätzen durch. Im letzten Spiel gegen Nico Gerritsen musste sich der Schortenser mit 1:3 geschlagen geben. Das A-Feld gewann derweil die deutsche Nummer vier, Tim Weber aus Worms, durch einen 3:0-Erfolg im Finale gegen den Engländer Patrick Rooney.

Im B-Feld hielt U-17-Spieler Joke Ulrich gut mit. Nach den ersten beiden Siegen gegen Volker Gundlach (Hannover) und Michael Manges (Bremen) musste er sich im Halbfinale Lars Bürgerhoff mit 1:3 geschlagen geben. Das B-Feld gewann Florian Becker (Bassum) im Finale gegen Lars Bürgerhoff (Achim-Baden).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im C-Feld standen der U-13-Spieler Tom Matzeschke sowie Routinier Mathias Urban im Court. In der ersten Runde hielten sich beide schadlos. Während Matzeschke gegen Tammo Kreuzträger (U 17) glatt in drei Sätzen siegte, hatte auch Urban gegen Freizeitspieler Grimbo Grimm keine Probleme und setzte sich mit 3:1 durch.

Für Matzeschke folgten drei Spiele gegen erfahrene Ligaspieler. In jedem Duell konnte der Youngster jeweils einen Satz erringen. Mehr drin war für Urban, der gegen Michael Kaiser (Nottensdorf) ein gutes Spiel zeigte, sich am Ende aber mit 2:3 geschlagen geben musste. Eine Runde später hatte Urban gegen Oliver Stelling (Bremen) nach einem Match auf Augenhöhe ebenfalls knapp das Nachsehen. Im fünften Satz unterlag er unglücklich mit 13:15.

Im letzten Spiel der Nordrangliste waren weder beim Schortenser noch bei seinem Kontrahenten Holger Duhn genügend Kraftreserven vorhanden. Auch hier unterlag Urban nach einem Duell über die volle Distanz und wurde am Ende auf Platz zwölf des C-Feldes geführt. Platz 15 sicherte sich Matzeschke.

Am Sonnabend, 26. August, wird nun in kleiner Runde der Vereinsmeister der Boast-Busters ermittelt. Ob der Titelverteidiger Andras Thomas dann wieder fit ist, ist noch fraglich.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.