• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Wehde-Werfer glänzen bei Titelkämpfen

14.05.2019

Schweinebrück Starke Wurfleistungen wurden bei den Einzelmeisterschaften der Straßenboßler aus dem Kreisverband Friesische Wehde gezeigt. Unter der organisatorischen Regie des gastgebenden KBV Schweinebrück warfen die männlichen Klassen auf dem Zollweg. Die weibliche Konkurrenz startete auf der Pohlstraße, während das Eisenwerfen auf der Grenzstraße ausgetragen wurde.

Da in der Wehde ein Doppelstart (Holz- und Gummikugel) möglich ist, wurde die Veranstaltung auf zwei Wochenenden aufgeteilt. Beim ersten Durchgang warfen die männlichen Klassen mit der Gummi-, die weiblichen Klassen mit der Holzkugel.

Bei den Männern I war das Leistungs-Niveau der 28 Boßler ansprechend. Zehn Meter gaben den Ausschlag bei der Titelvergabe. Es gewann Kevin Dupiczak (Bredehorn) mit 1638 Metern nach zehn Wurf. Vizemeister wurde Sven Gärtner (Grabstede/1628 m) vor Daniel Hattermann (Grabstede/1533 m). Vorjahressieger Ole Renken (Grabstede/1492 m) wurde diesmal Neunter.

Zehn Männer brachten sich mit der Eisenkugel ein. Mit großem Vorsprung holte sich Sören Bruhn (Schweinebrück/1642 m) Gold. Zweiter wurde Simon Quathamer (Bredehorn/1441 m) vor Kevin Dupiczak (1373 m).

Ein Spitzenleistung rief bei den Männern II Holger Alberts ab. Der Grabsteder kam auf 1626 Meter und gewann mit über 100 Metern Vorsprung. Direkt vor seiner Haustür kennt sich Hans-Georg Bohlken (Grabstede) bestens aus. Seine Siegesweite bei den Männern III betrug 1494 Meter – damit warf er über 100 Meter weiter als sein erster Verfolger. Über Gold freuten sich zudem Karl-Heinz Eckert (Männer IV/Schweinerbrück/ 1214 m) und Heinz-Gerd Carstens (Männer V/Bockhorn/1248 m).

Bei den Frauen I kämpften 22 Sportlerinnen um den Titel. Am Ende setzte sich die mehrfache Meisterin Astrid Hinrichs (Schweinebrück/ 1107 m) mit der Holzkugel durch. Über Silber freute sich ihre junge Vereinskameradin Fenna Schonvogel (1088 m). Bronze ging an Stefanie Lay (1079 m). Die Ruttelerin hatte im Vorjahr Silber gewonnen. Titelverteidigerin Jana Schonvogel (Schweinebrück/981 m) wurde Elfte.

Bei den Frauen II warf ein Trio über 1000 Meter weit. Einmal mehr vorn lag die Seriensiegerin Petra Schonvogel (Schweinebrück/1070 m), gefolgt von Elke Kruse-Osterthun (Bohlenberge/1010 m) und Kerstin Hinrichs (Schweinebrück/1005 m). Bei den Frauen III wurde Heinke Siekmann (Grabstede/912 m) neue Kreismeisterin.

Insgesamt waren 213 Friesensportler (80 Männer, 33 Frauen, 100 Jugendliche) am Start. Vom 17. bis 19. Mai steht Teil II der Titelkämpfe an. Die männlichen Klassen greifen dann zur Holz-, die weiblichen Klassen zur Gummikugel. Zusätzlich gibt es noch noch drei Wettbewerbe mit der Eisenkugel für die weiblichen Klassen.


Ergebnisse unter   www.kv-friesische-wehde.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.