• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Eltern müssen Kinder gegen Masern impfen lassen
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 40 Minuten.

Entscheidung Des Bundestages
Eltern müssen Kinder gegen Masern impfen lassen

NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Schweinebrück lässt von Beginn an Muskeln spielen

08.03.2017

Friesland Gleich drei Mannschaften aus Friesland haben den Einzug in die Endspiele des Landespokals der Straßenboßler perfekt gemacht. Bei den Frauen setzte sich das Landesliga-Team aus Schweinebrück mit 5:0 gegen Außenseiter Torsholt durch. Im Finale treffen die Schweinebrückerinnen am Sonntag, 2. April, um 13 Uhr auf den Ligarivalen Kreuzmoor.

Zudem kommt es zu einem rein friesischen Männerfinale. Landesligist Grabstede ließ dem Bezirksklassen-Team aus Abbehausen auf dessen Heimstrecke beim 9:0-Sieg keine Chance. Die Grabsteder treffen im Endspiel auf die Mannschaft aus Cleverns. Sie hatte im Halbfinale das Landesliga-Duell in Spohle mit 2:0 gewonnen.

 Männer

Abbehausen (BK) - Grabstede (LL) 0:9. Diesmal sollte es für den Außenseiter nicht reichen. In den Runden zuvor hatten die Wesermärschler jeweils ihren Heimvorteil gegen den Landesligisten Halsbek und Verbandsligisten Neustadtgödens genutzt. Die Abbehauser Holz konnte nicht dagegen halten. Die Grabsteder holten sieben Schoet und 105 Meter heraus. Sie waren mit Bernd-Georg Bohlken, Daniel Popken, Gerriet Fierkens und Leon Mönck angereist. Die Gummi der Grabsteder gewann mit zwei Schoet und 24 Metern (Christian Alberts, Nils Stulke, Dennis Popken, Daniel Hattermann, Holger Alberts, Sven Eilers und Sven Gärtner).

In der Abbehauser Holz warfen Marvin Grüssing, Janik Bruns, Arne Frerichs, Nils Frerichs, Thomas Bruns und Andreas Jüchter. Zur Gummigruppe zählten Sönke Schierloh, Patrick Bruns, Dennis Lübben und Detlef Speckels

Spohle (LL) - Cleverns (LL) 0:2. Es war ein Wettkampf auf hohem Niveau. An der Wende war noch alles offen. Die Gäste führten mit einem Wurf. Im Ziel hatten dann beide Clevernser Gruppen die Nase vorn. Die Holz der Gäste holte mit 49 Würfen einen Schoet und 45 Meter heraus, die Gummi mit 46 Würfen einen Schoet und 80 Meter.

 Frauen

Moorriem (1. KL AMM/WAT) - Kreuzmoor (LL) 0:5. Schon an der Wende deutete sich an, dass die Kreuzmoorerinnen ihrer Favoritenstellung in dieser Begegnung gerecht werden können. Die Gummi hatte vier Schoet herausgeholt. Im Ziel war der Vorsprung noch deutlicher (5,065). Die Kreuzmoorer überzeugten mit einem neuen Streckenrekord. Die Gastgeberinnen traten mit Marieke Schumacher, Vanessa Heinz, Mara Tapken, Andrea Heinemann, Martina Vögel und Claudia Büttner an. Kreuzmoor hatte den Sieg mit Dagmar Tölner-Boltes, Sandra von Häfen, Simke Wiemer, Mareike Rohde und Karin Ledebuhr klargemacht.

Torsholt (1. KL S/O) - Schweinebrück (LL) 0:5. Die Schweinebrückerinnen ließen von Beginn an die Muskeln spielen. An der Wende betrug ihr Vorsprung schon vier Würfe. Torsholt war letztlich chancenlos gegen den haushohen Favoriten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.