• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Seit acht Jahrzehnten im Verein

25.04.2017

G

rund zum Feiern hatten die Mitglieder des Klootschießer- und Boßelervereins (KBV) Ruttel bei ihrer Jahreshauptversammlung. Besonders gefeiert wurde Werner Egidius, der seit beachtlichen 80 Jahren Mitglied im Verein ist. Wolfgang Niemeyer (Kreis X) und Uwe Lübben nahmen die Ehrungen vor und dankten vielen Jubilaren für ihre langjährige Vereinstreue. Hans Meine und Adalbert Tjardes gehören dem Verein bereits seit 70 Jahren an. Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden Ingo Diers, Franz Janßen, Ewald Meine und Günter Meine ausgezeichnet. Diese herausragenden Jubiläen wurden von Annika Oltmanns und Uwe Lübben besonders gewürdigt. Der KBV „Fix wat mit“ Ruttel ist ganz besonders stolz auf diese langjährige Treue zum Verein und bedankt sich herzlich für das Engagement und den Einsatz für den Verein in dieser langen Zeit. Werner Behrens, Hajo Eilers, Herbert Hüls, Heiko Meinjohanns, Hans Töben und Jens Saathoff wurden für 40 Jahre Verbandszugehörigkeit geehrt. Katja Carstengerdes, Jörg Eilers, Gabi Heyne, Ramona Meine und Annika Oltmanns feierten ihre 25-jährige Mitgliedschaft im FKV.

Bei der Jahreshauptversammlung des Neuenburger Ortsverbandes der SPD wurde der Vorstand neu gewählt. Der 1. Vorsitzende Fred Gburreck, seine Vertreter Gerhard Rusch und Angela Röbke, Kassierer Wolfgang Neumann und Schriftführer Rainer Schoon wurden allesamt in ihren Ämtern bestätigt. Zum erweiterten Vorstand gehören die Beisitzer Horst Sprung, Klaus Tapken, Werner Wilksen und Günter Culik, der gleichzeitig auch zum Ortsverbands-Vertreter in der Arbeitsgemeinschaft 60+ gewählt wurde. Neu im Vorstand sind jetzt Wiebke Schröder und Hermann Ziemke. Ausgeschieden ist Dieter Winkler. Außerdem wurden Delegierte für die Kreisdelegiertenkonferenz AG 60+ gewählt. Begrüßt wurde ganz besonders Siemtje Möller, die sich den anwesenden Ortsverbands-Mitgliedern als Bundestagskandidatin der SPD im Wahlkreis 26 vorstellte.

In seinem Rechenschaftsbericht stellte der Vorsitzende Fred Gburreck dar, dass der Erfolg der Neuenburger Sozialdemokraten bei der Kommunalwahl im September hauptsächlich an der bürgernah ausgerichteten Arbeit der Sozialdemokraten auf der Gemeindeebene liege. Bei den mehrfach im Jahr stattfindenden Ortsteilbegehungen wurden viele Gespräche mit den Mitbürgern geführt. Dabei gab es viele Anregungen, aber auch Ängste und Sorgen wurden aufgenommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.