• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Seit Kindesbeinen mit der Boßelkugel vertraut

21.03.2013

Zetel „Boßeln ist Heimatsport, damit fühle ich mich verbunden“, sagt Peter Finke aus Zetel. Der 53-Jährige ist auf der Jahreshauptversammlung des KBV „Bahn rein“ Zetel-Osterende zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt worden. Er übernahm das Amt von Frank Goesmann, der aus persönlichen Gründen nicht erneut kandidiert hatte. Goesmann war zehn Jahre im Vorstand tätig.

Finke hat bereits als Kind geboßelt. Die Anfänge lagen in Langendamm, wo er bis vor sechs Jahren aktiv boßelte. Dort ist er auch aufgewachsen. Als er schließlich von Langendamm nach Zetel umzog, wechselte er auch den Verein und boßelt seither im KBV „Bahn rein“ Zetel-Osterende. Bei den Boßelern in Langendamm war er als Sportwart tätig. Vor seiner Wahl zum 1. Vorsitzenden in Zetel war er nie in einem Vorstand tätig.

Peter Finke sieht seine Verbindung zum Boßeln im Heimatsport. Er betont die plattdeutsche Sprache, die bei diesem Sport noch gesprochen werde. In der Familie oder auch im Berufsleben sei dies nicht der Fall. Auch der Zusammenhalt KBV „Bahn rein“ Zetel-Osterende sei sehr groß.

Bereits der Großvater von Peter Finke boßelte in seiner Freizeit. Er gehörte zu den Gründungsmitgliedern des Boßelvereins in Langendamm. Von ihm hat Peter Finke die Leidenschaft fürs Boßeln mitgenommen. Seine zwei eigenen und seine drei Pflegekinder konnte er bisher nicht fürs Boßeln begeistern. „Der Versuch war zwar da, aber es hat nicht gereicht“, meint Finke. Da Boßeln zumeist ein Sonntagssport ist, weil an diesem Tag immer die Wettkämpfe stattfinden, leide das Familienleben ein wenig darunter. Aber seine Frau, mit der er seit 35 Jahre zusammen ist, habe ihn so kennengelernt und sei damit einverstanden.

Im Berufsleben steht Peter Finke seinen Mann bei Eurogate. Er ist als Brückenfahrer tätig und gehört dem Betriebsrat an.

Der KBV „Bahn rein“ Zetel-Osterende wurde im April 1927 gegründet und nimmt derzeit mit jeweils drei Männer- Frauen- und Jugendmannschaften am Punktspielbetrieb teil. Zusätzlich starten weitere Mannschaften in allen Altersklassen bei den Rundenwettkämpfen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.