• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

SG Cleverns-Sandel verpasst Halbfinale hauchdünn

01.06.2015

Cleverns Der Traum vom Erreichen des Endspiels im Bezirkspokal ist für die Basketballer der SG Cleverns-Sandel ausgeträumt. Am Freitagabend unterlagen die Jeverländer in einer packenden Viertelfinalbegegnung hauchdünn gegen den Bezirksliga-Rivalen SV Nordenham und verpassten durch das 75:76 (37:42) den erhofften Einzug ins Halbfinale.

„Es war eine umkämpfte, aber stets faire Begegnung“, bilanzierte SG-Spieler Jacob Mundt. „Am Ende waren wir leider nicht clever genug.“ Vor allem der großgewachsene SVN-Centerspieler Lars Lennart Beckereit drückte der Partie seinen Stempel auf und schenkte der SG 29 Punkte ein. Topscorer der Heimmannschaft war Kapitän Andre Sjuts mit 23 Zählern.

Auch weil die Clevernser die beiden regulären Saisonspiele gegen das Wesermarsch-Team verloren hatten, waren sie hoch motiviert in die Partie gegangen. Kein Ball wurde verloren gegeben, kein Rebound hergeschenkt. So erwischten die Hausherren dann auch den besseren Start, indem sie den Ball immer wieder geschickt gegen die Zonenverteidigung des SVN bewegten und sich so offene Sprungwürfe erspielten.

Die Gäste suchten hingegen oft ihre großen Spieler unter den Körben, um direkt am Brett zu punkten oder die Verteidigung so zu binden, dass offene Dreier entstanden. Zum Ende des ersten Viertels führten die Gäste mit 17:15. Im zweiten Viertel zog Nordenham dank einer starken Verteidigungsarbeit auf 42:32 (19.) davon, ehe Janik Schulze per Dreier und Jacob Mundt mit einem Korbleger nach einem Offensivrebound zur Pause wieder auf fünf Punkte verkürzten.

Die zweite Hälfte eröffneten die gastgebenden Grün-Weißen fulminant: Mit einem 9:0-Lauf starteten Sie ins dritte Viertel und gingen erstmals wieder in Führung (46:42/ 23.). Doch rissen die Nordenhamer die Führung schnell wieder an sich, ehe der Clevernser Fabian Eilers durch fünf Zähler in Serie eine Sechs-Punkte-Führung zum Ende des dritten Viertels herstellte (62:56).

Ins Schlussviertel starteten aber die Gäste mit einem 9:2-Lauf. Danach wogte die Partie hin und her. Am Ende bewiesen die Nordenhamer ganz knapp den längeren Atem.

SG Cleverns-Sandel: Horn (4 Punkte), Eilers (12/1 Dreier), Sjuts (23/3), Mundt (4), Schulze (12/2), J. Hinrichs, Bil (13/2), Schönbohm (2) und Kreiensiek (5).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.