• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Sportkegeln: SG Heidmühle/Zetel I beendet Bezirksliga-Saison auf Rang drei

13.02.2013

Zetel /Jever Bei den friesländischen Sportkeglern stand das Saisonfinale auf der Zwölf-Bahnen-Anlage im Landhaus Tapken in Sande auf dem Programm.

Bezirksliga: Alle zwölf Mannschaften der Liga waren am Start, um den Meister und den Sieger in der Einzelwertung zu ermitteln. Am Ende fing die SG Wilhelmshaven I die bis dahin führende SG Oldenburg II noch ab und wurde mit 30:3 zu 29:4 Punkten Staffelmeister.

Die SG Heidmühle/Zetel I hatte durch konstante Leistungen bereits vorzeitig das gesteckte Ziel Klassenerhalt erreicht. Als Tabellendritter traf die SG zum Abschluss auf den Tabellenletzten SG Hude/Vielstedt-Delmenhorst. Dabei wurden die Friesländer ihrer Favoritenrolle nicht gerecht, auch wenn Manfred Lehde erneut seine Top-Form unter Beweis stellte, mit 909 Holz den Höchstwurf kegelte und seinem Gegner Egon Fiedler (884) 25 Holz abnahm.

Ewald Hinrichs baute mit 894:891 Holz den Vorsprung auf 28 Holz aus, ehe Heinz Frenzel mit 872:901 eine Differenz von 29 Holz minus erspielte. Nach drei Keglern lag die SG I somit mit einem Holz zurück. Weil Holger Ennen seinem Gegner, trotz einer sehr guten Leistung, nicht das erforderliche Holz abnehmen konnte (902:908), verloren die Friesländer den Kampf mit 3577:3584 Holz. Die Einzelwertung wurde indes mit 19:17 Punkten gewonnen. Somit ging die Spielwertung nur mit 2:1 an die Delmenhorster. Die SG Heidmühle/Zetel I verteidigte mit 20:13 Punkten und 211:188 Einzelwertungszählern in der Abschlusstabelle den dritten Platz.

Bezirksklasse: Auch das Saisonfinale dieser Spielklasse wurde in Sande ausgetragen. Im letzten Spiel traf die SG Heidmühle/Zetel II auf „Hol di ran - Delmenhorst“ – und ging erneut leer aus. Die Zweite verlor mit 3484:3602 Holz und 12:25 auch die Einzelwertung. Für die SG II kegelten Siegbert Grätz (875:907), Werner Gödeken (882:882), Elfriede Bender (839:907) und Horst Bender (888:906). Mit nun 0:33 Punkten steigt die SG Heidmühle/Zetel II als Tabellenletzter in die Kreisliga ab.

Deutlich besser lief es in der Saison für den MTV Jever. Dank einer stabilen, ausgeglichenen Mannschaftsleistung konnte sich das Kegelteam aus der Marienstadt in der Bezirksklasse Weser-Ems behaupten. Der MTV beendete die Saison in Sande mit einem Sieg und sicherte sich damit einen guten fünften Platz von zwölf Mannschaften in der Abschlusstabelle.

Gegen SKV Harlingerland kegelten im MTV-Team Hella Tadken-Taddicken gegen Wilhelm Janssen (876:861), Florian Jedamzik gegen Heiko Ahrends (857:846), Laura Gawenda gegen Daniel Melle (864:882) und Jan Rickels gegen Joachim Egberts (861:849). Mit 3458:3438 (3:0/20:16) gingen alle Punkte an den MTV Jever.

In der Summe aller erzielten Punkte aus der Einzelwertung aus elf möglichen Spielen sammelte Hella Tadken-Taddicken mit 83 Punkten die meisten Zähler aller gestarteten 68 Akteure. Mit überlegendem Vorsprung verwies sie Günther Rolwers (SG Cloppenburg/Elsten) mit 75 und Arnold Pille (SG Lohne/Dinklage) mit 74 Punkten auf die Plätze.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.