• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

HANDBALL: SG Schortens bleibt 20 Minuten ohne Torerfolg

02.02.2009

[VORSPANN] Leo Gluszczynski hat in seiner handballerischen Laufbahn bereits viele Höhen und Tiefen bei der SG Schortens erlebt. Eine 20-minütige Torflaute einer ersten Mannschaft allerdings noch nicht. Diese neue Erfahrung sammelte er am Sonnabend im Nachholspiel der Handball-Landesklasse der Männer im Heimspiel gegen die durch den 25:22-Sieg auf Rang zwei vorgerückte HSG Delmenhorst III.

„Zwischen der 25. (10:12) und der 45. Minute (10:20) passierte bei uns im Angriff gar nichts“, kritisierte er. Bis zu diesem Zeitpunkt spielte die auf einigen Positionen wieder veränderte Schortenser Mannschaft recht gut mit. Das Schortenser Trainergespann Gluszczynski/Bruhnken hatte drei Akteure aus der A-Jugend aufgeboten. Aber auch diese Spieler waren gegen die Routiniers aus Delmenhorst phasenweise überfordert. Kurz vor der Pause bauten die Gäste ihren Vorsprung auf 14:10 aus.

„Wir sind erst wieder eine Viertelstunde vor dem Abpfiff aufgewacht“, berichtete Leo Gluszczynski. „Dann haben die Zuschauer endlich die Schortenser Mannschaft gesehen, die über Kampf und Einsatzwillen versuchte, das Ruder noch herumzureißen. Wir haben uns bis zur 58. Minute auf 22:23 herangekämpft“, erläuterte Gluszczynski den spannenden Schlussspurt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Leider haben wir in den letzten beiden Minuten nicht alle Chancen genutzt. Die cleveren Gäste setzten sich noch auf 25:22 ab und fuhren mit zwei Pluspunkten heim, die wir eigentlich am Ort behalten wollten“, ging er auf die dadurch wieder verschärfte Tabellensituation ein.

Die HSG Grüppenbühren-Bookholzberg II sammelte hingegen durch das 23:23-Unentschieden gegen die SG STV VfL Wilhelmshaven einen weiteren Pluspunkt. Dadurch wurde der Abstand zur SG noch größer. Die Schortenser belegen weiterhin den drittletzten Tabellenplatz.

„Jetzt müssen wir am nächsten Sonntag unbedingt beim VfL Rastede punkten“, blickte Gluszczynski etwas sorgenvoll voraus. Allerdings können die Schortenser auch dann auf ihre starken A-Jugendspieler zurückgreifen. „Auf diese Weise können wir unsere Personalnot etwas lindern“, so Gluszczynski.

SG Schortens: Mario Peters, Yascha Enderlein und Christoph Hoppe im Tor, Christian Dirks, Sebastian Garrelfs (3), Tim Klarmann, Patrick Mischke (3), Zeno Krause (3), Stefan Klarmann, Kai Böttcher (4), Jan Bergmann (2), Roman Grimm (2), Jens Tammen (5) und Jan Eggers.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.