• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

HANDBALL: SG Schortens meldet sich eindrucksvoll zurück

15.01.2008

FRIESLAND In der Regionsoberliga der Handballerinnen meldete sich die SG Schortens durch einen eindrucksvollen 14:6-Sieg bei der HSG Friedeburg-Burhafe I aus der Weihnachtspause zurück. Trotz des Trainingsausfalls (Hallensperrung) zeigten die Freese-Schützlinge eine gute Leistung. Die wurde auch dem MTV Jever II nach dem 14:13-Erfolg über den Wilhelmshavener HV II bescheinigt.

Regionsoberliga, Frauen: Die SG Moorsum II führte gegen die SG STV VfL Wilhelmshaven II zur Pause bereits mit 12:3-Toren. Offenbar Anlass, um im zweiten Durchgang zurückzuschalten. Die Folge war letztlich ein 18:10-Heimsieg. Trainer Rüdiger Freese meldete folgende Torschützinnen: Waters (8), Weber, Janßen (je 3), Lehmann (2), Ehlers und König (je 1).

Auch die SG Moorsum I startete mit einem Sieg in das neue Jahr: Der TuS Cäciliengroden wurde mit 20:17-Toren bezwungen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die HSG Friedeburg-Burhafe I konnte die ersatzgeschwächte SG Schortens auch nicht stoppen. Die Schützlinge von SG-Coach Klaus Freese setzten sich mit 14:6-Toren durch. M. Döring, Kohne, Hinrichs (je 4) und Meints (2) trugen sich beim Sieger in die Torschützenliste ein. Schortens Torhüterin Alexandra Seidler wehrte vier Strafwürfe ab.

Regionsliga, Frauen: Durch den 14:13-Sieg beim Wilhelmshavener HV II glich der MTV Jever II sein Punktekonto (7:7) aus. Die HSG Friedeburg-Burhafe II meldete einen 16:12-Heimsieg über den TuS Esens II.

Das Schlusslicht SV Bentstreek bot gegen den Spitzenreiter MTV Wittmund eine beachtliche Leistung, zum Punktgewinn reichte es aber nicht. Der MTV siegte mit 14:12-Toren.

Die HSG Wilhelmshaven III gewann das Vereinsduell gegen die „Vierte“ mit 16:12-Toren.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.