• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Sicherer Sieg der B-Jugend gegen Schlusslicht TvdH

10.02.2005

VAREL VAREL/SCH - Drei Mannschaften der HSG Varel bestritten in der jeweiligen Handball-Weser-Ems-Liga Punktspiele. Alle drei Mannschaften konnten ihre Begegnungen für sich entscheiden. Besonders wichtig war der Sieg der männlichen Jugend A, die damit ihre kleine Chance auf den Bezirksmeistertitel wahrte.

Weser-Ems-Liga, männl. Jgd. A: Der Tabellenneunte TV Dinklage musste dem Angriffsschwung der Spieler der HSG Varel Tribut zollen. Die Akacsos-Schützlinge setzten sich mit 43:26-Toren durch. Durch diesen Sieg rückten die Vareler auf Rang zwei der Tabelle vor. Allerdings sind der VfL Oldenburg und die HSG Wilhelmshaven nach Verlustpunkten noch besser postiert. Angesichts des Restprogramms der im Titelrennen befindlichen Teams wird sich hieran sicherlich noch einiges ändern.

Weser-Ems-Liga, männl. Jgd. B: Die HSG Varel setzte sich beim Schlusslicht der Liga, TvdH Oldenburg, deutlich durch, ohne jedoch zu überzeugen. Die Spieler vom Turnverein vor dem Haarentor waren überfordert. Dadurch wirkte sich nicht aus, dass einige Vareler Spieler auf Grund von Erkrankungen oder Verletzungen nicht fit waren. Trainer Evert räumte allen Aktiven Spielanteile ein. Christian Schmidt, der noch im letzten Spiel als Torhüter überzeugte, wurde als Feldspieler aufgeboten. Damit präsentierten die Vareler neben dem C-Jugend- Spieler Lasse Maaß einen zweiten Linkshänder. Dies ermöglichte zusätzliche Spielvarianten. Gleich zu Spielbeginn sicherten sich die Friesländer eine 2:0-Führung, die sie über 10:2 auf 14:5 zur Halbzeit ausbauen konnten. Im zweiten Spielabschnitt wurde die Deckung etwas vernachlässigt, so dass Haarentor das Spiel ausgeglichener gestalten konnte. Am 28:16-Sieg der HSG

Varel änderte dies jedoch nichts. Für Varel spielten Florian Roos im Tor, Thio Remmers (7 Tore), Sven Ahlers (5), Michael Schröder (4), Philip Bütow (4), Lasse Maaß (3), Christian Schmidt (3), Nils Gaida (2), Lars Gaida und Richard Grimm.

Weser-Ems-Liga, weibl. Jgd. C: Die HSG Varel besiegte den TuS Lemförde auch im Rückspiel. Der Sieg fiel mit 24:14-Toren recht deutlich aus. Die Gäste reisten mit nur sieben Spielerinnen an, die jedoch dem älteren Jahrgang der C-Jugend angehörten. Sie waren den Varelerinnen zwar physisch und läuferisch überlegen, jedoch nicht bezüglich der Spieltechnik und -taktik. Diesen Vorteil versuchten die Lemförderinnen durch unsaubere Aktionen (sie klammerten und hielten die Ballführerinnen oft schon zehn Meter vor dem Tor fest). Der TuS erzielte beim ersten Angriff die Führung und verteidigte diese bis zur 10. Spielminute mit 5:4. Danach erspielten sich die Gastgeberinnen deutliche Vorteile. Sie glichen nicht nur aus sondern gingen in Führung. Der Vorsprung konnte bis zur Halbzeit auf 13:8-Tore ausgebaut werden. Nach der Halbzeitpause wurde die Führung kontinuierlich bis zum Endstand von 24:14

vergrößert. Maßgeblichen Anteil an diesem deutlichen Sieg hatte die Torhüterin Jana Jürgens, die mit ihrer starken Leistung die Gästespielerinnen verzweifeln ließ. Sie wehrte nicht nur zwei Strafwürfe ab, sondern auch noch mehrere Sprungwürfe vom Kreis. Neben Jana Jürgens spielten für die HSG Varel außerdem noch Patricia Bednorz (9 Tore), Marina Michalski (4), Greta Völlers (4/3), Jessica Ahlers (2), Jana Alberts (2), Viktoria Bednorz (2), Nadine Coquille (1)und Tomma Mrotzek.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.