• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball: Simon-Josef Matta schießt neun Sander ab

18.08.2014

Sande Sich in die Bezirksliga reinkämpfen: Das hatten sich die Fußballer von Rot-Weiß Sande vorgenommen. Im dritten Spiel hatte der Aufsteiger die Parole von Trainer Lars Poedtke dann doch etwas zu wörtlich genommen. Am Ende mussten sich die Friesländer nach zwei Platzverweise und drei Treffern des überragenden Simon-Josef Matta dem SV Tur Abdin mit 1:3 (0:3) geschlagen geben.

Fußball

RW Sande - SV Tur Abdin 1:3 (0:3)

RW: Weiss - Göllen, Neumann (73. Blöckler), Lecour, Hilbinger, Rehbein, Ulpts, Trumpp (61. Moldan), Henning, Schmidt, Hechler (46. Winter)

Abdin: Kirst - George Celik, Tezel, Dreyer, Sen (56. Caliskan), Mikael-Cihan Blümel, Manuel Celik (70. Yousef), Hanno (37. Kowalski), Demir, Matta, Can-Dennis Blümel

Tore: 1:0/2:0/3:0 Matta (20./23/45.), 1:3 Rehbein (54.)

bes. Vorkommnisse: 68. gelb-rote Karte für Ulpts (Sande, taktisches Foulspiel), 77. rote Karte für Moldan (Sande, grobes Foulspiel), 88. Sande-Torhüter Weiss hält einen Foulelfmeter

Schiedsrichter: Hanno Ulferts, Florian Heyen und Jacek-Damian Bednarek

Dabei hatten die weiterhin sieglosen Sander gut begonnen. 20 Minuten begegneten sich die beiden Mannschaften auf Augenhöhe, ehe Matta zum ersten Mal seine individuelle Klasse aufblitzen ließ und zum 1:0 (20.) für die Gäste traf. „Danach gingen die Köpfe bei den Jungs sofort wieder runter“, ärgerte sich RW-Betreuer Sascha Blankenhagen. Das Resultat: Nur drei Minuten später konnte Matta nach einem Eckball unbedrängt auf 2:0 erhöhen. Mit dem Zwei-Tore-Rückstand wollten die Friesländer in die Pause gehen, doch erneut Matta mit seinem dritten Treffer sorgte vor dem Halbzeitpfiff für die Vorentscheidung.

„In der Halbzeitpause haben sich die Jungs noch einmal richtig motiviert und wollten Gas geben“, so Blankenhagen. Mit Erfolg: Dennis Rehbein benötigte im zweiten Durchgang nur neun Minuten, um auf 1:3 zu verkürzen. Weitere gute Gelegenheiten auf Sander Seite blieben jedoch ungenutzt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch dann schwächten sich die Gastgeber selbst. Erst sah Andre Ulpts in der 68. Minute nach einem taktischen Foul seine zweite gelbe Karte und wurde von Schiedsrichter Hanno Ulferts des Feldes verwiesen. Neun Minuten folgte ihm der erst in der 61. Minute eingewechselte Nils Moldan. Mit einer Grätsche streckte er einen Gegenspieler von hinten nieder – glatt rot. „Eine harte Entscheidung“, befand Blankenhagen, der seinem Spieler keine Absicht unterstellte. Somit waren auch die letzten Hoffnungen der Gastgeber verflogen, die in der Schlussphase noch gerne einen Elfmeter bekommen hätten. „Ein klares Handspiel“ hatte ein Delmenhorster Verteidiger laut Blankenhagen im Strafraum begangen. Wenig später zeigte Ulferts auf der anderen Seite auf den Punkt. Schlussmann Peter Weiss unterstrich seine starke Form der vergangenen Wochen und parierte den Strafstoß.

Nichts Zählbares und einer immer länger werdende Liste der Ausfälle: Die Vorzeichen für den ersten Sieg des Aufsteigers in der Bezirksliga stehen weiterhin nicht gut.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.