• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

HIGH-LIGHT-CUP: Spannende Begegnungen gleich zu Beginn

25.07.2008

ZETEL An diesem Wochenende wird die Fuhrenkampstraße in Zetel-Bohlenberge erneut zum Zentrum der Friesensportler aus Oldenburg und Ostfriesland, denn der KBV „Bahn rein“ Zetel-Osterende lädt traditionell am letzten Wochenende im Juli zum Boßelturnier um den „High-Light-Cup“ des Gewerbegebietes Zetel-Roßfelde. Dass die „Mutter aller Boßelturniere“ sich einmal über drei Tage ausdehnen würde, damit haben die Organisatoren des KBV Zetel-Osterende bei der Erstauflage im Jahre 1994 nicht gerechnet. „Wir haben damals gehofft, dass wir die für das K.O.-System ideale Zahl von 128 Mannschaften aktivieren können“, so Jens Hullmeine und Hajo Otten, die „Macher“ der ersten Stunde. Das mit über 4000 e dotierte Turnier startet am Freitag um 17.30 Uhr mit dem Mixed. Hier dürfen die bereits in den Jahren 2006 und 2007 siegreichen Simone Davids und Robert Djuren (Westermarsch) berechtigte Ansprüche auf einen Podestplatz machen. Am Sonnabend beginnt ab 10.40 Uhr für die

Altersklassen männliche Jugend und Männer III der „High-Ligh-Cup 2008“. Bei der Jugend geht mit Klootschießer-Europameister Timo Petznik mit seinem Partner Christian Alberts aus Grabstede ein Top-Team an den Start. Aber mit der zweitplatzierten Mannschaft des Vorjahres aus Halsbek, Rouven Coldewey und Arne Hiljegerdes, wartet gleich in der ersten Runde ein schweres Los. Am Nachmittag ab 16.00 Uhr geht es dann bei den Frauen darum, den Sieger zu ermitteln. Die Teams Marion Rocker/Sonja Derezinski (Collrunge), Tanja Dörnath/Sonja Kotte (Collrunge) und Maike Feus/Kerstin Friedrichs (Dietrichsfeld) gehören zum engen Favoritenkreis. Am Sonntag wird es ab 11.00 Uhr dann voll auf der Fuhrenkampstraße in Zetel. Fast 130 Männermannschaften kämpfen um den wertvollen Wanderpokal. Besonders glücklich waren Hergen Kujas/Stefan Bödecker (Schweinebrück) sicherlich nicht, als sie von ihrem „Losglück“ erfahren haben. Die Schweinebrücker dürfen in der ersten Runde gegen den Ex-Europameister Frido

Walter antreten, der zusammen mit Dieter Henkel (Pfalzdorf) das Kunststück fertigbrachte, den „High-Light-Cup“ dreimal zu gewinnen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.