• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Spenden und viele Jacken

29.11.2011

Mit neuen Einsatzjacken wurden jetzt die Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Varel ausgerüstet. Da die Produktion der alten orangefarbenen Einsatzjacken eingestellt wurde, hatte die Stadt Varel sich entschlossen, die drei Vareler Ortswehren Varel, Borgstede-Winkelsheide und Obenstrohe in diesem Jahr komplett mit den neuen schwarzen Einsatzjacken auszustatten. Es gibt keine Möglichkeit mehr, Ersatz für die alten Einsatzjacken zu bekommen, und damit die Feuerwehr ein einheitliches Erscheinungsbild in der Öffentlichkeit abgibt, wurden in diesem Jahr insgesamt 135 Einsatzjacken mit einer Investitionssumme von ca. 43 000 Euro gekauft. Stadtbrandmeister Werner Asseln und ein Teil der aktiven Einsatzkräfte der drei Freiwilligen Feuerwehren hatten sich jetzt zum Gruppenfoto mit den neuen Einsatzjacken getroffen. Auch Bürgermeister Gerd-Christian Wagner wurde für das Foto mit einer Einsatzjacke ausgestattet.

Fleißig für das evangelische Gemeindehaus in Obenstrohe gesammelt hat der Landfrauenverein Altjührden. Die Frauen hatten die Idee, Klinker für das Gemeindehaus an ihre Mitglieder zu verkaufen und damit die Spendensumme zu erhöhen. Viele Landfrauen haben sich beteiligt und so konnten Ingrid Janßen und Hilke Tyrok aus dem Vereinsvorstand bei der Grundsteinlegung für den Erweiterungsbau einen Scheck in Höhe von 1240 Euro an Pastor Edgar Rebbe überreichen. Die Kirchengemeinde hat sich der Idee angenommen und organisiert die Aktion „Namensklinker“. „Wer den Bau unterstützen möchte, kann sich für einen Mindestbetrag einen Namensklinker kaufen“, erläutert Kirchenälteste Elsa Wagenknecht. Allein beim Gemeindefest wurden 150 Ziegelsteine verkauft und 1900 Euro eingenommen. Bis Ende des Jahres können die Steine noch erworben werden. Wer einen oder mehrere Steine spenden möchte, kann sich bei Elsa Wagenknecht melden unter Telefon 04451/3412. Die Steine sollen bei der Ziegelei Uhlhorn in Bockhorn beschriftet und gebrannt werden.

Der Vareler Poker-Club „Friesland-Poker“ hat bei jedem Turnier eine kleine freiwillige Spende von den Teilnehmer eingesammelt und so kam nach zwölf Turnieren und einer kleinen Aufstockung durch den Club die Summe von 500€ Euro zusammen. Das Geld kommt der Heinz-Rädecker-Stiftung „Freude für krebskranke Kinder“ zugute. „Wir werden die Spendenaktion im nächsten Jahr wiederholen.“ kündigte Markus Helmke von Friesland-Poker an. Der Höhepunkt der Pokersaison steht am 3. Dezember an. Neben dem Auto-Teile-Turnier von ATT aus Varel startet der Final Table der Vareler Pokersaison, an dem die neun besten Spieler aus diesem Jahr um den Titel des Vareler Poker-Stadtmeisters kämpfen. Für das ATT-Turnier sind noch Anmeldungen möglich unter www.Friesland-Poker.de oder Telefon 04451/8590040. Frauen sind bei diesem Turnier willkommen und brauchen keinen Eintritt zu zahlen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.