• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Spitzenreiter RW Sande an der Jade gefordert

07.04.2017

Friesland Mit dem Duell beim Tabellenfünften Frisia Wilhelmshaven haben die Fußballer von Kreisliga-Spitzenreiter Rot-Weiß Sande keine leichte Aufgabe vor der Brust. Bereits an diesem Freitagabend gastiert der TuS Obenstrohe II im Spiel zweier Bezirksliga-Reserven beim Heidmühler FC II.

Heidmühler FC II - TuS Obenstrohe II (Freitag, 20 Uhr, Kunstrasenplatz Klosterpark): Von einem Rückschritt in alte Zeiten sprach Obenstrohes Betreuer Peter Liebig nach der 0:2-Heimniederlage gegen Gödens. Die TuS-Reserve kommt in dieser Spielzeit einfach nicht vom Tabellenende weg. Größtes Manko ist nach wie vor die mangelhafte Chancenverwertung. Mit nur 22 Treffern aus 19 Spielen ist der TuS auch hier Schlusslicht der Liga. Mit einem Sieg im Klosterpark könnte Obenstrohe II aber bis auf einen Punkt an die Gastgeber heranrücken.

SR Esenshamm - TuS Sillenstede (Sonnabend, 16 Uhr, Rasenplatz An der Schule): Aufsteiger Sillenstede steht vor dem leichtesten Spiel der Saison. Alles andere als ein klarer Heimsieg der Schwarz-Weißen aus der Wesermarsch, die sich noch immer Hoffnung auf den Titel machen, wäre eine Riesenüberraschung. Im Hinspiel hätte die Elf von TuS-Trainer Dieter Engel beinahe das Unmögliche geschafft. Nach der frühen Sillensteder Führung durch Tim Kätzler (22.) gelang Esenshamm nach dem 1:1 durch Tammo Buttelmann (53.) erst kurz vor Schluss der Siegtreffer durch Simon Klöser (83.).

Nordsee Hooksiel - SG Wangerland/Tettens (Sonnabend 16 Uhr, Rasenplatz Jaderennbahn): Mit bislang 34 Punkten aus 20 Spielen liegt die SG Wangerland/Tettens als Tabellendritter aussichtsreich im Rennen um die direkte Qualifikation zur Fusionsliga. Damit dies so bleibt, muss unbedingt ein Sieg im Derby gegen Hooksiel her. Die Voraussetzungen sind gut, denn in der Offensive verfügt die SG in Benjamin Tiegges über einen erfahrenen Routinier und in Jan Rieken über einen pfeilschnellen A-Jugendlichen, der vor Ehrgeiz und Energie nur so strotzt.

Frisia Wilhelmshaven II - Rot-Weiß Sande (Sonntag, 13.15 Uhr, Kunstrasenplatz Freiligrathstraße): Mit dem 6:1-Kantersieg gegen die HFC-Reserve ist Tabellenführer Rot-Weiß Sande dem erklärten Ziel Meisterschaft und Aufstieg in die Bezirksliga zuletzt wieder einen Schritt näher gekommen. Bei der Frisia-Reserve soll der nächste Sieg folgen. Die Bilanz spricht klar für die Rot-Weißen, denn die drei letzten Begegnungen entschiede die Mannschaft von RW-Trainer Lars Poedtke mit 4:1, 6:0 und 5:0 klar für sich. Der Kunstrasenplatz an der Freiligrathstraße dürfte den spielerisch starken Sandern ebenfalls entgegenkommen.

SV Gödens - TSV Abbehausen II (Sonntag, 15 Uhr, Sanderahmer Straße): Die Qualifikation zur Fusionsliga – erklärtes Ziel der Gödenser – ist noch längst nicht in trockenen Tüchern. Der Vorsprung vor dem TuS Büppel, der auf dem Aufstiegsrelegationsplatz sieben rangiert, beträgt gerade einmal magere zwei Punkte. Mit einem Sieg dürften sich die Abbehausener ebenfalls noch minimale Chancen auf die Fusionsliga ausrechnen. Für Spannung ist also gesorgt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.