• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball-Kreisliga: Stadtderby zwischen Varel und Büppel lockt Fans

16.09.2016

Friesland Bereits an diesem Freitag können die Fußballer von Rot-Weiß Sande die Tabellenführung in der Kreisliga II verteidigen, vorausgesetzt die Mannschaft von Trainer Lars Poedtke setzt sich beim TuS Obenstrohe II durch. Gespannt blicken die Fans auf das Stadtderby TuS Varel gegen TuS Büppel am Sonntag. Heimrecht haben ebenfalls der TuS Sillenstede (Eintracht Nordenham kommt), SG Wangerland/Tettens (erwartet Heidmühler FC II) und SV Gödens (SR Esenshamm kommt).

TuS Obenstrohe II - Rot-Weiß Sande (Freitag, 20 Uhr, Plaggenkrugstraße): „Wie kann man in der heutigen Zeit noch Freitagsspiele ansetzen. Ich habe immer vier bis fünf Spieler, die dann arbeiten müssen“, schimpft Sandes Trainer Lars Poedtke, der kein leichtes Spiel auf dem Rasenplatz an der Plaggenkrugstraße erwartet. „Obenstrohe ist genauso schwierig zu spielen wie zuletzt die SG Wangerland/Tettens. Sie spielen guten Fußball. Wir müssen aufpassen, dass wir nicht ausgekontert werden“, so Poedtke.

TuS Sillenstede - Eintracht Nordenham (Sonntag, 11 Uhr, Jeversche Landstraße): Erschreckend schwach präsentierte sich Aufsteiger Sillenstede zuletzt bei der 2:8-Schlappe in Büppel. Die Elf von Trainer Dieter Engel war den Gastgebern in allen Belangen deutlich unterlegen. Gegen Mitaufsteiger Eintracht Nordenham soll endlich der erste Sieg her, zumal die Elf aus der Wesermarsch nur zwei Punkte vor Schlusslicht Sillenstede auf dem vorletzten Rang liegt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SG Wangerland/Tettens - Heidmühler FC II (Sonntag, 15 Uhr, Schulstraße): Nach der 1:4-Niederlage bei Tabellenführer Rot-Weiß Sande sind die Wangerländer vom ersten auf den dritten Rang zurückgefallen. Gegen die Bezirksliga-Reserve des Heidmühler FC ist das Team von SG-Trainer Hans-Hermann Heinen aber in der Favoritenrolle. Alles andere als ein klarer Erfolg wäre eine große Überraschung.

SV Gödens - SR Esenshamm (Sonntag, 15 Uhr, Sanderahmer Straße): Bezirksliga-Absteiger Esenshamm dürfte eine harte Nuss sein, die es zu knacken gilt. Wenn Gödens im Konzert der ersten sechs Mannschaften mitspielen will, muss ein Dreier her. Aufpassen muss die Elf von Trainer Hans-Hermann Mindermann vor allem aus Esenshamms Routinier Bünyamin Kapakli, der immer wieder für Tore gut ist.

TuS Varel - TuS Büppel (Sonntag, 15 Uhr, Waldstadion): Die Zuschauer dürfen sich auf ein spannendes Spiel einstellen, denn beide Teams zeigen eine aufsteigende Form. „Wenn wir so wie gegen Sillenstede spielen, sind drei Punkte durchaus möglich“, sagt Büppels Trainer Ralf Mrotzek. „Büppel spielt zurzeit sehr stark und hat eine eingespielte Mannschaft. Wir können spielerisch mithalten. Die Tagesform wird letztendlich den Ausschlag geben“, zeigte sich Varels Teammanager Michael Renken ebenfalls selbstbewusst. Am Mittwochabend im Kreispokal hatten die Vareler in einer umkämpften Partie knapp mit 4:3 die Oberhand behalten (siehe Bericht auf dieser Seite).

1. FC Nordenham - FC Nordsee Hooksiel (Sonntag, 15 Uhr, Plaatwegstadion): Nach der 1:2-Heimniederlage gegen Varel stehen die Nordsee-Kicker unter Druck, will man nicht wieder in die untere Tabellenregion abrutschen. Nordenham geht als klarer Favorit in diese Partie.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.