• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Startschuss für den Strandlauf

26.07.2010

SCHILLIG Der Bambinilauf beim Friesencross in Schillig begeistert immer wieder die Gäste, vor allem aber die Eltern und Verwandten der kleinen Nachwuchsläuferinnen und -läufer. So war es auch am Sonnabend, als der Startschuss zum ersten Lauf auf dem Freizeitgelände des Campingplatzes in Schillig fiel. Siegerin wurde Constanze Lange aus Ahlen vor Madita Wilkens und Marie Tenge. Siegreicher Nachwuchsläufer wurde Finn Anneken (Hohenkirchen) vor Fabian Koopmann und Paul Strehlau.

Den Startschuss zu den Rennen gab die Geschäftsführerin der Wangerland Touristik (WTG), Ute Draschba, die auch beim Fünf-Kilometer-Lauf antrat. Trotz eines Fehlschusses im zweiten Rennen – die Startpistole hatte Ladehemmung – rannten die Läuferinnen und Läufer beim 1000-Meter-Schülerlauf bei Null los und so wurde auch dieser Lauf gewertet.

Noch drei weitere Läufe standen an diesem Tag auf dem Programm. Nachfolgend die Ergebnisse: 1000m – Schülerlauf: 1. (w) Constanze Gaul, 2. Lia Sophie Tornow, 3. Chiara Krampe. 1. (m) Johannes Lange, 2. Hendrik Müller, 3. Robin Helling.

5 Kilometer-Strandlauf: 1. (w) Rebecca Maria Schütte, 2. Anna Hülsmann, 3. Anna Wien. 1.(m) Clemens Köster, 2. Frank Schröder, 3. Manfred Siebert-Diering.

Walking/Nordic-Walking über fünf Kilometer: 1. (w) Vivienne-Chantal Marksfeldt, 2. Anneke Saßmannshausen, 3. Monika Kleinhempel. 1. (m) Holger Aderhodel, 2. Walter Krösch, 3. Wolfgang Haag.

10-Km-Strand-Wattlauf: 1. (w) Heike Piotrowski, 2. Veronika Werner, 3. Lisa Hülsmann. 1. (m) Aljoscha Krostitz, 2. Stefan de Jonge, 3. Stephan Wendeling.

Als Rekord bezeichneten die Organisatoren des MTV Hohenkirchen, Bernd Crudopf und Uwe Frerichs, die Teilnehmerzahl, die im siebten Jahr des Friesenlaufs bei mehr als 300 Personen lag. Und auch die Zahl der MTV-Helfer darf sich sehen lassen. Mehr als 50 Vereinsmitglieder engagierten sich.

An Unterhaltungswert hatte nicht nur der Friesencross, sondern das gesamte Friesenfestival, in das der Friesenlauf eingebettet ist, viel zu bieten. So fand am Freitag eine Beachparty statt, an die sich ein grandioses Wasserfeuerwerk anschloss. Das wurde am Sonnabend nach dem musikalischen Part der Band „Sunset Four“ erneut gezeigt.

Für das leibliche Wohl der Gäste am Strand sorgte u. a. die Gastronomie-Kooperation „Die Seesterne“. Zudem zeigten die Freunde alter Landmaschinen aus Minsen ihre Schätze.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.