• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

BOßELN: Steinhausen verteidigt Titel erfolgreich

23.04.2007

SEEFELD Die Halsbeker Nachwuchssportler waren bei den Landesmeisterschaften in Seefeld am erfolgreichsten. Vier von acht Titeln gingen ins Ammerland.

von ute draschba SEEFELD - Am vergangenen Sonnabend gewannen die Wiefelserinnen (A-Jugend) bei den Landesmeisterschaften im Straßenboßeln in Seefeld Bronze hinter den Favoriten Schweinebrück und Spohle. „Eine tolle Leistung bei der starken Konkurrenz“, so die Betreuerin Ilona Wilkens. Die Halsbeker Friesensportler hatten als erfolgreichster Verein großen Grund zum Jubeln. Gleich vier von acht Landesmeistertitel in der männlichen und weiblichen D-Jugend sowie der männlichen A und C-Jugend gingen an die Ammerländer. In der männlichen E-Jugend stand mit Torsholt ebenfalls ein Ammerländer Team ganz oben auf dem Siegertreppchen und das sogar im 100. Jubiläumsjahr des Boßelvereins Torsholt. Spektakulär war der Wettkampf in der E-Jugend. Die Steinhauser Mädchen verteidigten nach 2006 ihren Landesmeistertitel erfolgreich. Aus der Friesischen Wehde sicherten sich zu guter letzt Zetel-Osterende (weibliche C-Jugend) und Schweinebrück (weibliche A-Jugend) Gold.

Am kommenden Wochenende heißt es jetzt für die Oldenburger Meister, auf den selben Strecken um Seefeld gegen die Ostfriesen stark aufzuwerfen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Männliche A-Jugend: Anfangs taten sich die Halsbeker Arne Hilljegerdes, Rouven Coldewey, Simon Antons, Hendrik Eiting, Tom Hoffmann und Eike Coldewey auf der ungewohnten Bahn schwer. Mit präzisen Rillenwürfen sicherten sich die Ammerländer (46 Wurf) mit einer traumhaften Rückrunde die Landesmeisterschaft vor Kreuzmoor (49) und Rosenberg (49).

Weibliche A-Jugend: Unantastbar waren die Schweinebrückerinnen Mareike Tielemann, Ann Kathrin Jürgens, Astrid Hinrichs, Leentje Eggers und Angelina Ahlers mit der Gummikugel. Auf der Rücktour glänzte Annika Bödecker mit wahren Holzracketen. Im direkten Vergleich gegen Spohle (50) nahm Schweinebrück (42) den Waterkanterinnen ganze acht Wurf ab. Die Wiefelserinnen (52) um Ilona Wilkens gewannen Bronze mit knappen drei Metern vor Stollhamm.

Männliche C-Jugend: Ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten sich Halsbek und Grabstede. 75 Meter brachten nach 49 Wurf die Entscheidung zugunsten der Halsbeker Nachwuchstalente Sascha Eilers, Chris Antons, Julian Wandscher, Marek Coldewey und Pascal Hobbiebrunken. Gerade mal mit zwei Wurf dahinter folgen Bentstreek, Büppel und Garms.

Weibliche C-Jugend: Mit 66 Metern setzten sich Stephanie Dierks, Karin Schalas, Karina Hohn, Annika Wilhelms und Tabea Goesmann aus Zetel-Osterende nach 43 Wurf über Reitland als neuer Landesmeister durch. Die Torsholterinnen waren auf der Wende noch mit den Zetelerinnen gleich, brachen dann allerdings auf der Rücktour mit der Holzkugel ein. Immerhin reichte es noch für Bronze.

Männliche D-Jugend: Die Holzspezialisten aus Halsbek (33) Tammo Ulken, Kersten Coldewey, Martin Siemen, Julian Gröne und Timm Köpke behielten nach einer verpatzten Hintour die Nerven und warfen sich wieder an Ruttel (33) heran. Mit 26 Metern sicherten sich die Ammerland Cracks Gold. Auf Platz drei landete Moorriem (37).

Weibliche D-Jugend: Gerade mal 26 Wurf benötigten die Halsbekerinnen Ryra Gröne, Saskia Puls, Anna Wedemann, Nicole Klein, Rieke Schreiber und Neele Gerdes für die zu kurz geratene Boßelstrecke. Es folgen Sphle (27) und Schweinebrück (28). Für die FKV-Meisterschaften wird die Strecke verlängert.

Männliche E-Jugend: Gut aufgelegt waren die Torsholter Jungs Rene Bödecker, Torben Sommer, Erik Dierks, Torben zur Brügge, Hauke Carstens und Kevin Meyer. Schon auf der Hintour setzten sich die Ammerländer (36) klar von Moorriem (41) und Blesxen (43) ab.

Weibliche E-Jugend: Als Titelverteidigerinnen starteten die Steinhauser Mädchens Maira Stemmler, Lena Assing, Lara Hartwig, Feenja und Jane Bohlken ins Rennen. Routiniert warfen die Kleinsten mit 36 Wurf vor Moorriem (37) und Schweinebrück (38) ins Ziel. Jetzt heißt es, den Ostfriesinnen Paroli zu bieten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.