• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Klootschießen: Hartwarden-Schild wechselt nach Butjadingen

14.10.2020

Stollhamm Der Kampf um das Hartwarden-Schild für die Klootschießer aus den Kreisen aus dem Klootschießer-Landesverband Oldenburg (KLVO) brachte mit der Mannschaft aus Butjadingen (2239,9 Meter) einen neuen Sieger hervor. Auf Platz zwei landete Titelverteidiger Stadland (2023,6) vor Waterkant (641,6) und Ammerland (575,6).

Die volle Mannschaftsstärke mit je sechs Aktiven konnte nur Sieger Butjadingen in allen drei Altersklassen stellen. Das war der Schlüssel zum Erfolg, denn Vorjahressieger Stadland konnte in der Jugendklasse nur vier Sportler aufbieten.

Bei den Schülern gewann die vom Landrat Thomas Brückmann gestiftete Wanderplakette erneut Stadland mit 566,5 Metern, gefolgt von Butjadingen (463,2), Waterkant (351,2) und Ammerland (224,0).

In der Altersklasse der Jugend ließ erneut Butjadingen (708,8 Meter) nichts liegen, gefolgt von Stadland (477,9), Waterkant (290,4) und Ammerland (125,3).

Bei den Männern lag diesmal Butjadingen mit 1067,9 Metern vor Stadland (979,2), Friesische Wehde (414,25) und Ammerland (226,3).

Gewertet werden für die Hartwarden-Plakette in allen drei Altersklassen von jeder Kreismannschaft die je sechs besten Werfer mit ihren drei besten Würfen. Jeder Sportler absolvierte fünf Würfe.

Eindeutig der beste Klootschießer im Landesverband und auch wohl FKV-Gebiet ist im Moment Sören Bruhn. Der Schweinebrücker zeigte Konstanz bei seinen drei Würfen mit dem 475 Gramm Kloot auf und siegte mit insgesamt 243,20 Meter. Beim Einweihungswerfen der Anlage vor einer Woche hatte Sören Bruhn den neuen Bahnrekord mit 85,29 m geworfen. Mit Abstand auf Platz zwei folgte der Europameister Hendrik Rüdebusch (Vielstedt-Hude/226,30) vor Junior Thore Bruns (Waddens/205,30). Die Vizeeuropameisterin Lena Stulke (Schweinebrück/171,05) reihte sich auf Rang neun ein.

Bei der Jugend setzte sich der Vorjahreszweite Dominik Köster (Altjührden/Obenstrohe) mit 170,70 Metern vor Anakin Wollersheim (Moorriem/144,40) und Ben Sanders (Reitland/141,40) durch.

Bei den Schülern verteidigte der zwölfjährige Devin Hillmer (Mentzhausen/135,80). Zweiter wurde Lasse Cordes (Büppel/115,20) hauchdünn vor Toke Loof (Mentzhausen/112,50). „Ich freue mich, das die Veranstaltung so gut über die Bühne gegangen ist“, resümierte KLVO-Feldobmann Stefan Bruns.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.