• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Stützpunkt Jever geht zufrieden in die Ferienpause

11.08.2015

Jever Nach einer erfolgreichen Fußball-Saison können die Spieler der Jahrgänge 2002 und 2003 des Stützpunkts Jever ihre Sommerpause genießen. Die beiden Trainer Thore Brodersen (Jahrgang 2003) und Patrick Degen (Jahrgang 2002), die von Torwarttrainer Addy Maaß unterstützt werden, blicken zufrieden auf die letzte Saison zurück.

So konnte sich der Jahrgang 2002, der bis Januar 2015 noch von Janis Deeken trainiert wurde, für die Endrunde des Avacon-Cups in Barsinghausen qualifizieren. Das Turnier ist der Höhepunkt in der D-Junioren Talentförderung. Gespielt wurde unter anderem gegen die U13 Teams der Leistungszentren von Hannover 96, VfL Wolfsburg, VfL Osnabrück und Eintracht Braunschweig. Die Jeveraner belegten am Ende der Niedersächsischen Hallenmeisterschaft den 8. Platz.

Für die zehn Spieler des Jahrganges 2002 endet die DFB-Talentförderung in diesem Sommer. Erfreulicherweise schafften es mit Mahir Huber, Lasse Rosenboom und Niklas Schröter gleich drei Spieler in die C-Junioren Talentförderung zum Stützpunkt Lehmden. Lasse Rosenboom konnte zudem schon sehr positiv bei NFV-Lehrgängen auffallen.

Für die neun Spieler des Jahrgangs 2003, der von Thore Brodersen trainiert wird, war es die erste Saison in der Talentförderung des DFB. Besonders erfreulich ist, dass mit Sebastian Hahn und Tom Fischer zwei Akteure gesichtet wurden und zum NFV-Sommercamp eingeladen worden sind, wo sie sich mit den besten Spieler ihres Jahrganges aus ganz Niedersachsen messen dürfen.

Nach den Sommerferien wird Degen, der seit Januar für Janis Deeken den Jahrgang 2002 trainierte, den Jahrgang 2004 übernehmen. Insgesamt sichteten die Trainer in den letzten Wochen und Monaten 14 Spieler. Ab dem 7. September kommen folgende Spieler zum Stützpunkt Jever: Marcel Rassmann, Lukas Michael (beide BV Bockhorn), Cem Nokta, Fabian Eikens (beide FSV Jever), Jahvi Backhaus, Ferris Wilke, Justin Hübner (alle FC Zetel), Nico Praß (TuS Büppel), Matteo Mucignat (VfB Oldenburg), Tom Alter, Dustin Weickert (beide STV Wilhelmshaven), Calvin Moriße (SC Blau-Gelb Wilhelmshaven), Deeke Becker (TSV Carolinensiel) und Rasmus Harms (SG Strudden/Horsten).

Neu entwickelt haben die Stützpunkttrainer das Konzept „Stützpunkt im Verein“. Ziel ist es, eine engere Zusammenarbeit des Stützpunkt Jever mit den Vereinen der Region zu schaffen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.