• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball-Kreisliga: SV Gödens plant Überraschungscoup

25.03.2011

FRIESLAND Sieben Partien mit Beteiligung aus Friesland finden an diesem Wochenende in der Fußball-Kreisliga statt.

SG WangerlandESV Wilhelmshaven (Freitag, 19.30 Uhr, Hohenkirchen, August-Hinrichs-Straße). Im Abstiegsduell hoffen die Gastgeber auf drei wichtige Zähler, die schon fast den Klassenerhalt bedeuten würden. „Das ist eine wichtige Partie. Drei Punkte müssen her. Aber es wird eine enge Kiste“, warnt Wangerlands Trainer Manfred Janssen. Zumal die Jadestädter zuletzt beim 1:1 einen Punkt beim ambitionierten FC Zetel entführten. Schiedsrichter: Peter Schueler.

VfL Wilhelmshaven – FC Zetel (Freitag, 20 Uhr, Kunstrasenplatz Plauenstraße). Trotz der desolaten Leistung beim 1:1 gegen den ESV ist Zetels Trainer Jens Reubold vor der Partie beim VfL Wilhelmshaven optimistisch. „Der VfL liegt uns. Zudem müssen wir das Spiel nicht machen – das ist besser für uns“, so der Coach. Die Wilhelmshavener überraschten am vergangenen Wochenende mit einem 1:0-Sieg in Sande. Schiedsrichter: Dennis Koch, Detlef Büsing, Uwe Grube.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

FC Nordsee HooksielTV Neuenburg (Sonnabend, 16.30 Uhr, Jaderennbahn). Mit einem Dreier kann sich Hooksiel aller theoretischer Abstiegssorgen entledigen. Derzeit haben die Gastgeber bereits einen komfortablen Zehn-Punkte-Vorsprung auf den Vorletzten aus Neuenburg. „Schauen wir mal, wie es läuft“, sagt Trainer Jörg Schutta. Schiedsrichter: Antonio Bittu, Rene Kost, Jesko Fuhrken.

TuS Varel – Rot-Weiß Sande (Sonntag, 15 Uhr, Windallee). Nach zuletzt eher durchwachsenen Auftritten konnte Varel am Sonntag beim 2:0-Erfolg in Obenstrohe wieder überzeugen. Nun erwartet die Elf von Trainer Stephan Borchardt einen Gegner, der immer für eine Überraschung gut ist. „Wir haben einen qualitativ guten Kader und noch eine Rechnung mit Varel offen“, sagt Sandes Co-Trainer Matthias Lux. „Solange wir jedes Spiel gewinnen, kann Nordenham machen, was es will“, glaubt Borchardt weiter an den Meistertitel. Am 15. Mai dürfte am drittletzten Spieltag die Vorentscheidung fallen, wenn Varel den Tabellenzweiten aus der Wesermarsch erwartet. Schiedsrichter: Martin Marx, Kai-Sebastian Kieselhorst, Rene Kost.

TSV AbbehausenTuS Obenstrohe II (Sonntag, 15 Uhr, Enjebuhrer Straße). Nach der 0:2-Niederlage gegen Varel gehen die Obenstroher nicht chancenlos in die Partie bei AT Rodenkirchen. Unklar beim TuS ist allerdings, wer am Sonntag auflaufen wird. „Ich weiß nicht, wer mitspielen kann. Das ist zurzeit das große Manko bei uns“, sagt TuS-Coach Axel Regener und erwartet „keine einfache Partie“. Schiedsrichter: Hassan El-Taki, Fridolin Sommer.

1. FC NordenhamSV Gödens (Sonntag, 15 Uhr, Plaatweg). Befreit aufspielen kann der SV Gödens am Sonntag beim Titelanwärter aus Nordenham. „Wir haben nichts zu verlieren. Mal gucken, wie sich meine Mannschaft verkauft. Es wird ein hartes Stück Arbeit“, sagt Coach Rainer Hotopp. Insgeheim rechnet sich der Trainerfuchs aber schon eine „Außenseiterchance“ aus, zumal man im Hinspiel ein 1:1 erreichte.

Rot-Weiß Tettens – Heidmühler FC II (Sonntag, 15 Uhr, Schulstraße). In Torlaune präsentierte sich vergangenen Sonntag Tettens beim 6:0-Kantersieg in Neuenburg. Die HFC-Reserve kassierte dagegen eine deftige 1:5-Heimpleite gegen Nordenham. Nun dürfte im Spiel der Tabellennachbarn die Tagesform ausschlaggebend sein. Schiedsrichter: Antonio Bittu, Timm Jacoblewski, Jesko Fuhrken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.